Benutzerspezifische Werkzeuge

Dresdner Spitzenmedizin.
In der Gegenwart. Für die Zukunft.

Patientennahe Forschung

Die Sektion Translationale Radioonkologie stellt die Verbindung zwischen Laborforschung und Forschung in der klinischen Radioonkologie dar. Dresden ist eine der acht Partner-Institutionen des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK), die im Rahmen des Programms „Deutsche Zentren für Gesundheitsforschung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanziert werden. Das Ziel der somit neu etablierten Gruppe Translationale Radioonkologie, zusammen mit der Gruppe Klinische und Experimentelle Strahlentherapie und in Kooperation mit den anderen Partnerzentren des DKTK (Heidelberg, Berlin, München, Essen, Frankfurt , Freiburg, Tübingen) ist die Verbesserung der Krebstherapie durch Hochpräzisions-Strahlentherapie einschließlich Partikeltherapie und durch biologische Individualisierung der Therapie. Dieses Ziel wird in drei großen Projekten bearbeitet: Evaluierung der Partikeltherapie, biologische Individualisierung der Strahlentherapie und Aufbau einer Raum Dosis - Zeit - aufgelösten multi-institutionellen Datenbank für Strahlenforschung (RadPlanBio).

Kontakt und weitere Informationen:

OncoRay – National Center for Radiation Research in Oncology

Prof. Dr. med. Mechthild Krause
Telefon: +49 (0)351 458 – 5414

www.oncoray.de


Universitäts Protonen Therapie Dresden - Klinik für Strahlentherapie/Oncoray

Prof. Dr. med. Michael Baumann
+49 (0)0351 458 15693

www.uniklinikum-dresden.de/protonentherapie

Krankenversorgung

Die Diagnose und Behandlung von Krebserkrankungen erfordern heute eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit spezialisierter Ärzte verschiedener Fachrichtungen und anderer medizinischer Berufsgruppen. "Unter einem Dach" sind am Universitäts KrebsCentrum Dresden (UCC) sämtliche medizinische Fachrichtungen vertreten, darum kann das UCC eine umfassende und fachübergreifende Betreuung anbieten. Es ist mit den modernsten technischen Möglichkeiten ausgestattet, die für die Diagnostik und Behandlung aller Tumorarten benötigt werden.

Das UCC ist eine gemeinsame Einrichtung des Universitätsklinikums und der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden.

Kontakt und weitere Informationen:

Universitäts KrebsCentrum des Universitätsklinikums
und der Medizinischen Fakultät an der TU Dresden

Vertretungsbevollmächtigtes Direktorium:
Prof. Dr. med. Gerhard Ehninger (geschäftsführend)
Prof. Dr. med. Michael Baumann
Telefon: 0351 458-4500
Telefax: 0351 458-6340

Universitäts KrebsCentrum Dresden

Eine Terminvereinbarung kann durch Patienten selbst oder den überweisenden Arzt unter 0351 / 458 4500 erfolgen. Das UCC ist telefonisch erreichbar montags bis freitags von 8 bis 16.30 Uhr.

Ansprechpartner
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der TU Dresden, Anstalt des öffentlichen Rechts +49 (0) 351 458 - 0 +49 (0) 351 458 - 4340 E-Mail