Benutzerspezifische Werkzeuge

Carus Consilium Sachsen GmbH

ccs_logo.jpg Die Gesundheitsregion Carus Consilium Sachsen (CCS) verbindet seit 2009 in Ostsachsen mehr als 600 Partner aus rund 200 Institutionen der Bereiche Forschung, Krankenversorgung, Gesundheitsvorsorge, Patientenvertretung, Wirtschaft und Politik. Die enge Zusammenarbeit mit allen Netzwerkpartnern und der Landesregierung Sachsen ist die Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Arbeit von CCS. Die Koordination liegt dabei bei der gleichnamigen Managementgesellschaft Carus Consilium Sachsen GmbH (CCS GmbH), einem Tochterunternehmen des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus an der TU Dresden.

Wichtigstes Anliegen der Gesundheitsregion ist die Sicherung und Verbesserung der medizinischen Versorgung und die Aufrechterhaltung hoher Versorgungsstandards in Ostsachsen – sowohl im von Unterversorgung bedrohten ländlichen Raum als auch in den Städten. Trotz abnehmender Versorgungsdichte, fehlendem Fachpersonal und zahlenmäßiger Zunahme älterer Menschen müssen regionale Unterschiede in der Versorgungsqualität verhindert werden.

Die CCS GmbH setzt auf Vernetzung und Kooperation mit Krankenhäusern, ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzten, ambulanten Pflegediensten, Rehabilitationseinrichtungen und weiteren versorgungsrelevanten Institutionen und Verbänden, um innovative Versorgungsprojekte auf den Weg zu bringen. Um dafür ein effizientes und effektives Netzwerkmanagement leisten zu können, stellt die CCS GmbH folgende Kompetenzen bereit:

  • politische Vernetzung und Kommunikation auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene, um die Anliegen und Notwendigkeiten der Gesundheitsregion und ihrer Partner zu vertreten,
  • aktives Verbinden verschiedenster Partner, um Kooperationschancen zu erkennen und gemeinsam zu nutzen,
  • kommunikative Fähigkeiten und Moderation als Unterstützungsfunktion in der Netzwerk- und Projektarbeit, insbesondere in Projekten mit heterogener Partnerstruktur sowie
  • analytische Fähigkeiten zur zielorientierten Planung und Steuerung der Projekte sowie Entwicklung und Verhandlung von innovativen Versorgungsmodellen.

Die CCS GmbH betreibt gemeinsam mit T-Systems seit 2015 die sächsische Telemedizininfrastruktur CCS-Telehealth Ostsachsen und bündelt für die Region die entsprechenden Aktivitäten im Ausbau der telemedizinischen Nutzung, in der Vernetzung der Partner und im Ausbau der verfügbaren Dienste.

Weitere ausführliche Informationen finden Sie unter www.carusconsilium.de

Ansprechpartner

Platzhalter Bild

Dr. Olaf Müller

Geschäftsführer

0351 458-5040


Platzhalter Bild

Prof. Dr. Claus Rüger

2. Geschäftsführer

0351 458-4979


Platzhalter Bild

Raimund Böhle

Prokurist

0351 458-5109


Platzhalter Bild

Kerstin Roch

Managerin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

0351 458-3793


Weitere Informationen

www.carusconsilium.de