Benutzerspezifische Werkzeuge

Rezeptorradiotherapie bei neuroendokrinen Tumoren (NET)

Wann wird die Therapie durchgeführt (Indikationen)?

  • bei metastasierten neuroendokrinen Karzinomen

Organisatorisches:

  • Anmeldung zur Somatostatinrezeptorszintigraphie schriftlich an unsere Klinik oder telefonisch unter 0351- 458 2313 (Mo – Fr 07:00h – 15:30h)
  • Ort: Hauptgebäude Klinik für Nuklearmedizin im UKD, Hs. 7 (Eingang Straßenseite)
  • Patienten bringen bitte Versichertenkarte und Überweisungsschein
  • bei positivem Befund (d.h. Darstellung von Somatostatinrezeptoren auf den Metastasen) melden sich unsere Ärzte telefonisch beim behandelnen Arzt sowie beim Patienten und terminieren die Durchführung der Rezeptorradiotherapie
  • auf Station befinden sich unentgeltlich: Wasserautomat (mit/ohne Sprudel), Apfelsaft, Tee, Kaffee, Milch, Buttermilch

Therapieablauf:

  • stationäre Aufnahme Montag, Dienstag oder Mittwoch gegen 08:00 Uhr
  • Ort: Hauptgebäude Klinik für Nuklearmedizin im UKD, Hs. 7 (Eingang Straßenseite, 1. Etage, Station NUK S1 (Telefon: 0351-458.2226)
  • am Aufnahmetag Durchführung einer Nierensequenzszintigraphie, wenn nicht schon unmittelbar im Vorfeld geschehen
  • Therapiedurchführung mit 90 Yttrium-DOTATATE oder 177 Lutetium-DOTATATE intravenös (Infusion über einen venösen Zugang, z.B. Flexüle)
  • Therapiebegleitend sind Infusionen (Elektrolytlösung und Aminosäuren) über 6 Stunden erforderlich
  • auftretende Nebenwirkungen (Übelkeit) werden (prophylaktisch) medikamentös therapiert
  • täglich finden zwei Gammakameraufnahmen statt
  • Entlassung findet nach 3 (bei 177 Lu) bzw. 4 (bei 90 Y) Tagen statt
  • Wirkung setzt mit der Zeit ein, der Erfolg der Therapie ist somit abschließend 6 bis 8 Wochen nach Therapie beurteilbar
  • Aufgrund von Nebenwirkungen sind Blutbildkontrollen beim behandelnden Arzt alle 2-3 Wochen bis 8 Wochen nach Therapie erforderlich
  • Kontrolle nach Therapie mittels Somatostatinrezeptorszinitgraphie sowie Nierensequenzszintigraphie erfolgt 3 Monate nach Therapie – Terminvergabe zur Entlassung

Radiotracer:

4000-5000 MBq 90 Y oder 177 Lu

Beispielbild: Metastasiertes neuroendokrines Karzinom vor und nach Therapie mit 90 Yttrium-DOTATATE

rezeptorradiotherapie.png
Rezeptorradiotherapie