Benutzerspezifische Werkzeuge

DKMS

DKMS

Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die 1991 von Dr. Peter Harf und Prof. Gerhard Ehninger gegründet wurde. Ziel der Organisation ist es, für jeden Blutkrebspatienten einen passenden Spender zu finden oder den Zugang zu Therapien zu ermöglichen – überall auf der Welt.

Heute ist die DKMS in Deutschland, in den USA, Polen, Chile und in UK aktiv. Mehr als 8,6 Millionen Menschen haben den ersten Schritt bereits getan und sind als potenzielle Stammzellspender bei der DKMS registriert. Täglich spenden 20 von ihnen Stammzellen oder Knochenmark für Patienten im In- und Ausland. Mehr als 74.500 Patienten auf der ganzen Welt haben durch DKMS-Spender eine neue Lebenschance erhalten.

Auch am Dresdner Universitätsklinikum Carl-Gustav-Carus können sich Interessenten in der Hämatologischen Ambulanz (0351 / 458 2583) der Medizinischen Klinik I, als potenzielle Stammzellspender in die DKMS aufnehmen lassen. Mitmachen kann grundsätzlich jeder gesunde Mensch im Alter von 17 und 55 Jahren, die Registrierung geht einfach und schnell: Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung wird beim Spender ein Wangenschleimhautabstrich mittels Wattestäbchen durchgeführt, damit die Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Weitere Infos finden Sie unter www.dkms.de

Weitere Informationen