Benutzerspezifische Werkzeuge

Spendensammlung - Dresdner Professor läuft vierfachen Marathon in den Alpen
26. Mai 2015

Spendensammlung - Dresdner Professor läuft vierfachen Marathon in den Alpen

Professor Lorenz Hofbauer tritt vom 8. bis 11. Juli beim „SALOMON 4 Trails Run“ an / Spendenbetrag hilft beim Aufbau des Zentrums für gesundes Altern am Uniklinikum

Professor Lorenz Hofbauer, Leiter des Bereichs Endokrinologie und Stoffwechsel an der Medizinischen Klinik III des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden, läuft beim „SALOMON 4 Trails Run“ in den Alpen für einen guten Zweck die vierfache Marathondistanz. Der sportbegeisterte Internist, der schon beim „Transalpine-Run 2013“ bewiesen hat, dass ihm für eine Spendenaktion keine Distanz zu weit ist, möchte für jeden der insgesamt 9.200 Höhenmeter des Rennens einen Euro an Spenden sammeln. Diese sollen beim Aufbau des „Zentrums für Gesundes Altern“ am Uniklinikum helfen. Prof. Hofbauer wird bei seinem Projekt von der Stiftung Hochschulmedizin Dresden unterstützt, zu deren Kernthemen auch gesundes, autonomes Altern zählt.

Beim „SALOMON 4 Trails Run“ erwartet die Läufer vier Tage hintereinander jeweils eine Marathondistanz mit 2.000 bis 2.500 Höhenmetern. Das Teilnehmerfeld startet in Berchtesgaden und läuft über Bad Reichenhall, Ruhpolding und Lofer zum Zielort Maria Alm. „Bergläufe sind eine herausfordernde, aber auch abwechslungsreiche Kombination aus Laufen, Klettern und Koordination in einer wunderschönen Kulturlandschaft. Der ‚SALOMON 4 Trails Run‘ ist eine tolle Möglichkeit, mein Hobby mit einer Spendenaktion zu verbinden“, beschreibt Prof. Hofbauer das Projekt. Die gesammelten Spenden werden in diesem Jahr dem Zentrum für Gesundes Altern am Uniklinikum zu Gute kommen. Das im Aufbau befindliche Zentrum vereint die Kompetenzen aus den Bereichen Pflege, Forschung, Prävention und der Geriatrie und soll bei der Betreuung älterer Patienten neue Maßstäbe setzen.

Prof. Lorenz Hofbauer hat in der Vergangenheit bereits mehrfach mithilfe von Spendenläufen auf medizinische Projekte aufmerksam gemacht. Zuletzt lief der Mediziner mit seiner Frau den „Transalpine-Run 2013“ und konnte dabei eine Spendensumme von 16.730 Euro erzielen, die bei der Gründung einer Sportgruppe für Patienten mit Knochenerkrankungen half und das Osteoporose-Zentrum des Uniklinikums unterstützte.

Interessierte haben die Möglichkeit, Prof. Hofbauer auf seinem Spendenlauf im Internet zu begleiten. Auf www.bone-lab.de/blog berichtet der Dresdner Arzt während des Laufs täglich von seinen Eindrücken.

Stiftung Hochschulmedizin Dresden
Mit der Sammlung von Spendengeldern hilft die Stiftung Hochschulmedizin Dresden die finanzielle Autonomie der medizinischen Fakultät und des Uniklinikums zu stärken. Sie unterstützt beide Institutionen dabei, den wachsenden Ansprüchen einer alternden Gesellschaft an die medizinische Versorgung – trotz begrenzter öffentlicher Mittel – gerecht zu werden. Dazu finanziert die Stiftung vielseitige Projekte, die neben speziellen Therapien und medizinischer Ausrüstung auch Präventionsprogramme zur Vorbeugung häufiger Erkrankungen fördern. Weitere Schwerpunkte der Stiftungsarbeit sind die Unterstützung der praxisnahen Ausbildung von Medizinstudenten sowie die Verbesserung der Kommunikation zwischen Arzt und Patient.

Spendenmöglichkeit
Stiftung Hochschulmedizin Dresden
Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN: DE27 8505 0300 0221 0457 40
BIC: OSDDDE81XXX
Verwendungszweck: „Spende 4 Trails Run 2015“
oder “Spende Zentrum für Gesundes Altern”

Kontakt
Stiftung Hochschulmedizin Dresden
Evelyn Ziehm
Tel. 0351/ 4 58 3715
E-Mail:
www.stiftung-hochschulmedizin.de