Personal tools

Projekt „Familiengesundheitspaten“ begeht 2-jähriges JubiläumSozialministerin Christine Clauß mit Familie Rudolph, die über das Projekt Familiengesundheitspaten eine Patin gefunden hat. Bildquelle: Universitätsklinikum Dresden / Ulrich Lippke
06. February 2014

Projekt „Familiengesundheitspaten“ begeht 2-jähriges Jubiläum

Das vom Carus Consilium Sachsen koordinierte Projekt der sächsischen Landesregierung feierte am 5. Februar sein zweijähriges Bestehen im Beisein von Sozialministerin Christine Clauß. Im Rahmen einer Festveranstaltung dankte die Ministerin den ehrenamtlichen Paten und den Koordinatoren für ihr Engagement. In dem Projekt unterstützen 24 ehrenamtliche Paten junge Eltern in Dresden und Umgebung. Ihr Ziel ist die Förderung der bestmöglichen, vor allem aber der gesunden Entwicklung der Kinder im Alter von null bis drei Jahren. Das freiwillige und kostenfreie Angebot gibt es nunmehr seit zwei Jahren und erfreut sich zunehmender Begeisterung. Mehr als 40 Familien profitieren von einem erfahrenen und geschulten Begleiter, der ihnen Sicherheit vermittelt. Die CCS GmbH koordiniert die Schulung und den Einsatz der Ehrenamtlichen und eavuliert im Rahmen der dreijährigen Pilotphase gemeinsam mit dem mit Zentrum für evidenzbasierte Gesundheitsversorgung die Projekttätigkeit, um sicherzustellen, dass die vorab definierten Ziele erreicht werden und das Projekt den Bedürfnissen der Familien entspricht. Innerhalb der bis 2015 laufenden Pilotphase sollen insgesamt 50 Familien aufgenommen werden.