Benutzerspezifische Werkzeuge

FAQ - Häufige Fragen

Häufig gestellte Fragen - Die Klinik und Poliklinik für Urologie von A bis Z

Wie erfolgt die stationäre Aufnahme ?

Allgemeine Aufnahmen wurden von Ihrem Urologen oder dem Arzt in der urologischen Poliklinik des UKD auf der Station angemeldet und im Computer reserviert. Da durch Notfälle in der Nacht vor Ihrer Aufnahme das für Sie reservierte Bett evtl. nicht mehr zu Verfügung stehen könnte, rufen Sie uns bitte zwischen 8.00 und 11.00 Uhr des Vortages der Aufnahme an, damit Ihnen der Termin bestätigt werden kann, bei dieser Gelegenheit wird Ihnen Ihre Station mitgeteilt.

              +49 (351) 4 58-26 86

Bitte melden Sie sich am Aufnahmetag als Erstes in der Patientenaufnahme Haus 76 an, wo Sie Ihre Unterlagen und die Telefonkarte bekommen. Es besteht die Möglichkeit, von einer Schwester der Station aus der Patientenaufnahme abgeholt zu werden. Melden Sie Ihren Wunsch dem Mitarbeiter der Aufnahme, er informiert gern die Station.
Das Pflegepersonal und der Stationsarzt werden sich um Sie kümmern. Der weitere Ablauf des Aufnahmetages wird Ihnen dann erläutert.
Um Ihnen zusätzliche Wege und Wartezeiten am Aufnahmetag abzunhmen bitten wir Sie, falls verfügbar ein aktuelles EKG sowie eine Rötgenthoraxuntersuchung mitzubringen.
Eine Auflistung der Unterlagen, welche für die Aufnahmeuntersuchung benötigt werden, finden Sie im Punkt Was bringe ich mit?

Die stationäre Aufnahme von privat versicherten Patienten erfolgt über die Privatambulanz im Haus 27, 1. Etage.

+49 (351) 4 58-44 47

Privatambulanz

Wie erfolgt die ambulante oder poliklinische Behandlung ?

Anmeldung und Terminvergabe: Notfälle können jederzeit unsere Behandlung aufsuchen. Um Ihre Wartezeiten jedoch möglichst gering zu halten vergeben wir ansonsten für alle Sprechstunden Termine. Bitte haben Sie Verständnis, dass im Einzelfall dennoch einmal Wartezeiten auftreten können. Wir bitten Sie dies zu entschuldigen. Termine erhalten Sie unter folgender Telefonnummer:

+49 (351) 4 58-22 49

Urologie-Poliklinik

1. Hilfe: Sollte eine akutes urologisches Problem bestehen, können sie sich während der Sprechzeiten (Montag bis Donnerstag 7.30-18.00 Uhr und Freitag 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr) in unserer urologischen Poliklinik vorstellen, außerhalb dieser Zeit befindet sich die Notfall-Ambulanz im Haus 27. Dort wird sich der diensthabende Urologe und das Pflegepersonal baldmöglichst um sie kümmern.

Allgemeine Poliklinische Behandlung: Alle Arten urologischer Erkrankungen können in der Poliklinik diagnostiziert und behandelt werden.

Andrologische Sprechstunde: Männerkrankheiten wie unerfüllter Kinderwunsch, Potenzschwierigkeiten o.ä. werden hier von Experten diskret abgeklärt und behandelt.

Harninkontinenz und Neuro-Urologische Sprechstunde: In dieser Sprechstunde werden die verschiedenen Blasenentleerungsstörungen untersucht und therapiert.

Kindersprechstunde: In dieser Sprechstunde werden kinderurologische Erkrankungen wie das nächtliche Einnässen (Enuresis), Störungen des Harntransport und der Blasenentleerung von erfahrenen Kinderurologen untersucht und behandelt. Daneben werden aber auch sämtliche notwendigen Untersuchungen bei Fehlbildungen des Harntraktes und des äußeren Genitales durchgeführt und entsprechende Behandlungsempfehlungen ausgesprochen.

Nierentransplantationssprechstunde: Diese Spezialsprechstunde ist Patienten vor der Aufnahme auf die Transplantationswarteliste und der speziellen Nachsorge und Beratung nach erfolgter Transplantation vorbehalten. Durch erfahrene Transplantationsmediziner werden Voruntersuchungen vor der Transplantation, die Aufklärung für die Transplantation vorgenommen und alle Fragen rund um die Transplantation, inklusive der Frage der Lebend- oder Verwandtenspende geklärt.

Ambulante Operationen: Viele kleinere Eingriffe wie Umschneidung (Zirkumzision), Sterilisation beim Mann (Vasektomie), Gewebeentnahme aus der Prostata (Prostatabiopsie), Einlage von Harnleiterschienen oder Operation bei Wasserbruch des Hodens (Hydrozelen-OP) können ambulant durchgeführt werden. So können Sie sich zu Hause in der vertrauten Umgebung rasch wieder erholen. Sollten Sie trotz sorfältigsterer Vorbereitung zu Hause dennoch nicht zurecht kommen, können Sie bei Problemen durch die Anbindung an die urologische Klinik zu jeder Tages- und Nachtzeit auf ein erfahrenes urologisches Team zurückgreifen.

Chemotherapie: Sprechstunden - Zeiten

Was bringe ich mit ?

  • Krankenhaus-Einweisung des ambulant behandelnden Arztes oder des poliklinischen Arztes sowie
  • alle Medikamente, Medikamentenplan
  • alle Arztbriefe, Röntgen- und Ultraschallbilder
  • Allergieausweis, Diabetiker-Pass, Röntgenpass, Blutgruppenpass, Falithrompass
  • bringen Sie bitte ein aktuelles Röntgenbild der Lunge (nicht älter als 3 Monate, falls vorhanden) sowie ein EKG (nicht älter als 1 Monat, falls vorhanden), Laborwerte (nicht älter als 7 Tage, falls vorhanden) und kardiologische Befunde mit. Doppeluntersuchungen werden dadurch vermieden, die Strahlenbelastung beim Röntgen wird reduziert.
  • Waschutensilien

Was muss ich beachten ?

Medikamente, die die Blutgerinnung beeinflußen, müssen 7 Tage vor einer Operation abgesetzt werden. Solche Medikamente sind z.B. Aspirin®, ASS®, Godamed®, Colfarit®, Falithrom® und viele andere. Bevor Sie diese Medikamente absetzen, fragen Sie bitte Ihren Arzt, ob die Einnahme eines anderen Medikamentes als Ersatz notwendig ist. Auch Schmerzmittel (Thomapyrin®, Aspirin®) enthalten die oben genannten Substanzen.

Im folgenden möchten wir Sie über den Tagesablauf informieren und Ihnen weitere Hinweise geben.

Besuch: Besuch ist jederzeit willkommen. Wir bitten jedoch, vor 9.00 Uhr sowie nach 20.00 Uhr keinen Besuch zu empfangen. Selbstverständlich können Sie auch auf der Intensivstation von Ihren Angehörigen besucht werden.

Hygiene: Aus hygienischen Gründen dürfen keine Topfpflanzen in den Zimmern stehen. Besucher sollten Sie darauf hinweisen, bitte nicht auf den Betten zu sitzen.

Visiten: Die Morgenvisite findet zwischen 7.30 und 7.45 Uhr statt. Bei Privatpatienten erfolgt die 2 x tägliche Visite durch Herrn Prof. Wirth oder seine Vertreter morgens sowie nachmittags. Am Tag vor einer Operation erfolgen zwischen 13.00 und 16.00 Uhr die Operationsvisite sowie die Narkosevisite, zu der Sie unbedingt auf der Station sein müssen.

Wertsachen: Lassen Sie niemals Wertsachen offen liegen, Sie haben im Zimmer einen abschließbaren Schrank. Wertsachen können in einem verschließbaren Wertfach deponiert werden.

Fernsehen: In jedem Zimmer ist ein Fernseher zur freien Benutzung vorhanden.

Telefon: Jedes Bett verfügt über einen Telefonanschluss. Die Bezahlung erfolgt über eine Wertkarte, bitte wenden Sie sich hierzu an das Pflegepersonal.

Welche Eingriffe werden in der Klinik durchgeführt ?

 Leistungsspektrum der Urologie

Wie ist die Ausstattung der Zimmer ?

Die urologische Klinik verfügt über Einzel- und Mehrbettzimmer. Alle Zimmer beinhalten eine eigene Naßzelle und Toilette. In jedem Zimmer ist ein Fernseher montiert, welcher unentgeltlich benutzt werden kann. Jedes Bett hat einen Telefonanschluß, welcher mit der o.g. Telefonkarte bedient werden kann. Ein Internetanschluss (DSL) kann auf Wunsch bereitgestellt werden.

Wie erfolgt die Entlassung ?

Die Entlassung aus der stationären Therapie wird mit Ihrem Stationsarzt und ggf. dessen Oberarzt besprochen. Sie erhalten einen ausführlichen, vorläufigen Arztbrief für den weiterbehandelnden Arzt. In diesem Brief sind weitere Therapie und Medikamente vermerkt. Sie können sich von der Station direkt nach Hause begeben. Sie erhalten später vom UKD eine Rechnung, auf der die Teilbeträge der Patientenzuzahlung eingefordert werden. Ihr Stationsarzt und die Schwestern kümmern sich um die administrativen Modalitäten.

Informationen zur Krankenhausseelsorge

Im Krankenhaus stehen Ihnen Seelsorger zur Verfügung, die Zeit für Sie haben und Verständnis für Ihre Fragen und Sorgen mitbringen.
Sie können die Krankenhausseelsorger über das Pflegepersonal rufen lassen, aber auch selbst über Telefon, Internet oder zur Sprechstunde erreichen. Es spielt dabei keine Rolle, ob Sie einer Kirche angehören.
Sprechstunden im Ökumenischen Seelsorgezentrum, Haus 50, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden:

Stellenangebote
Derzeit keine Stellenangebote in dieser Abteilung Alle Stellenangebote am UKD
Ansprechpartner
Klinik und Poliklinik für Urologie +49(0)351 458 2447 +49(0)351 458 4333 E-Mail

zweitmeinung_hodentumor_logo.jpg

Logo_PCA.jpg

DKG_Logo.jpg