Personal tools

Biologische Sicherheit

Zu den Biostoffen zählen gesundheitsgefährdende Bakterien, Schimmelpilze, Parasiten, Viren und Prionen, aber auch Zellkulturen. Alle derzeit bekannten Biostoffe umfassen mehrere tausend Arten einschließlich ihrer gentechnisch veränderten Formen. Aufgrund ihres hohen Verbreitungsgrades treten Biostoffe nicht nur bei Tätigkeiten in Laboratorien auf. Kontakt zu Biostoffen haben vor allem Beschäftigte in der Abfall- und Kreislaufwirtschaft, im Gesundheitswesen, beim Umgang mit infizierten Personen sowie im Veterinärwesen und in der Tierzucht.
(Quelle: BauA https://www.baua.de/DE/Themen/Arbeitsgestaltung-im-Betrieb/Biostoffe/_functions/BereichsPublikationssuche_Formular.html?queryResultId=null&pageNo=0)

Zu Fragen in den Bereichen Gentechnik, Biostoffverordnung, Infektionsschutzgesetz, Tierische Nebenprodukte und für allgemeine Fragestellungen zur Biologischen Sicherheit steht Ihnen die Beauftragte für Biologische Sicherheit Frau Dr. rer. nat. Ulrike Scholz zur Verfügung.

Ansprechpartner

Platzhalter Bild

Dr. Ulrike Scholz

Beauftragte für Biologische Sicherheit

(0351) 458-2808