Personal tools

11. May 2015

Spitzenmedizin für Dresden: Uniklinikum erobert erneut Top-Position in deutschen Krankenhaus-Rankings

Die Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie ist zum dritten Mal in Folge als „beste chirurgische Klinik zur Behandlung von Darmkrebs in Ostdeutschland“ ausgezeichnet worden.

   Top2015     Top2014      Top2013

Die Expertise auf dem Gebiet von Dickdarm- und Enddarmkrebs (Kolorektales Karzinom) hat Prof. Dr. med. J. Weitzaus Heidelberg mitgebracht. Mit den neuen und modernen Operationstechniken kann zum einen die Überlebensrate bei Patienten mit Darmkrebs deutlich verbessert werden, zum anderen kann aber auch der Erhalt der Blasen- und Sexualfunktion gesteigert werden. Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet des kolorektalen Karzinoms. Ein durch die DFG finanziertes Forschungsprojekt unserer Klinik handelt über die zirkulierenden Tumorzellen beim kolorektalen Karzinom. Aufgrund der bestehenden Expertise kann eine Vielzahl der DarmkrebsoperationenMinimal-invasiv (laparoskopisch, Schlüssellochtechnik), mit gleich guten onkologischen Ergebnissen wie beim offenen Operieren durchgeführt werden. Somit profitieren die Patienten von einem sehr kleinen Schnitt ohne Kompromisse in der Radikalität einer Krebsoperation einzugehen. Zudem ist ist die VTG ein von der deutschen Krebsgesellschaft zertifiziertes Darmkrebszentrum

Somit können wir unseren Patienten die beste Therapie zukommen lassen und gleichzeitig für kommende Patienten anhand neuester Forschungsergebnisse diese optimieren.

Deutschlands größter Krankenhausvergleich des Nachrichtenmagazins „Focus“ bescheinigt dem Universitätsklinikum Carl Gustav Dresden (UKD) eine hervorragende Behandlungsqualität. Die Dresdner Hochschulmedizin erreichte Platz vier im deutschlandweiten Ranking. Dies ist ein weiterer Beleg für die überdurchschnittliche Qualität der 21 Kliniken des UKD.

Gesundheitsexperten sowie insgesamt 22.000 Ärzte hatten Kliniken aus ganz Deutschland beurteilt. Sie honorierten dabei die großen Anstrengungen des Dresdner Uniklinikums in den Bereichen Behandlungsqualität und Patientensicherheit. Beim Focus-Vergleich erreichte das Dresdner Uniklinikum vor allem Top-Noten für die Therapie von Parkinson und Prostatakrebs. Damit belegen die Kliniken für Neurologie beziehungsweise Urologie jeweils Platz zwei. Unter den Top zehn ist nochmals die Neurologie mit der Behandlung von Multipler Sklerose vertreten. Top-Plätze im Ranking erreichten zudem die Klinik für Viszeral- Thorax- und Gefäßchirurgie mit der Versorgung von Darmkrebspatienten sowie die Klinik für Psychiatrie mit der Therapie von Depressionen und Alzheimer. Weitere Kliniken des Dresdner Universitätsklinikums, die als „Top-Fachkliniken“ ausgezeichnet wurden sind: Klinik für Orthopädie (Bewegungsapparat); Klinik für Psychotherapie und Psychosomatik (Angst- und Zwangserkrankungen), Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Brustkrebs und Risikogeburten) sowie die Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie.