Benutzerspezifische Werkzeuge

Zweitmeinung


Bei vielen komplexen Erkrankung ist das Einholen einer Zweitmeinung sinnvoll, häufig können beispielsweise Tumore oder Metastasen, die als nicht operabel eingeschätzt wurden durch entsprechende Experten ggf. auch nach einer Vorbehandlung doch chirurgisch entfernt werden.

Insbesondere auf dem Gebiet der Tumorerkrankungen und deren Metastasen oder Rezidive (Wiederauftreten des Krebsleidens) haben wir eine ausgewiesene Expertise, alle hierfür notwendigen Fachdisziplinen sind am Universtätsklinikum Dresden (UKD) und dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT/UCC) vorhanden..

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Wir begutachten und erläutern Ihre medizinischen Befunde und ergänzen diese gegebenenfalls durch weiterführende Diagnostik. Abschließend erstellen wir Ihnen unser therapeutisches Konzept. Eine erste Kontaktaufnahme ist per E-Mail problemlos möglich. Alternativ können Sie auch gerne einen Termin in einer unserer Spezialsprechstunden vereinbaren.

Wenn Sie nicht nach Dresden kommen können oder eine weite Anfahrt haben, können Sie uns Ihre Unterlagen zunächst auch zusenden. Falls eine Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT, Kernspinn) vorliegt, bitten wir die Bilder als CD mitzuschicken. Bitte fügen Sie den Unterlagen auch einen gültigen Überweisungsschein bei.

 Darmkrebsmonat März – Zweitmeinung an großem Zentrum wichtig

Video Zweitmeinung

Anschrift
Universitätsklinik Carl Gustav Carus der TU Dresden
Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie (VTG)
Zentrales Patientenmanagement
Fetscherstraße 74
01307 Dresden