Benutzerspezifische Werkzeuge

Allergologie, Berufs- und Umweltdermatologie

Arbeitsgruppenleiter

  • Prof Dr. med. habil. Andrea Bauer, MPH

Forschungsschwerpunkte Allergologie

  • Untersuchungen zu pathogenetisch möglicherweise relevanten Polymorphismen bei der allergischen Kontaktdermatitis.
    Kooperationspartner: Informationsverbund Dermatologischer Kliniken, Göttingen und Berufsgenossenschaftliches Forschungsinstitut für Arbeitsmedizin, Bochum
  • Behandlungszufriedenheit, Therapieziele und Selbstbehandlungskompetenz von Patienten mit chronisch spontaner und induzierter Urtikaria/ Angioödemen
    Kooperationspartner: Prof J. Schmitt, MPH, Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung, Dresden
  • Deutsches Klinisches Register: Therapie und medizinische Versorgung von Patienten mit moderater bis schwerer Neurodermitis.
    Kooperationspartner: Prof J. Schmitt, MPH, Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung, Dresden
  • ANAPHYLAXIE.net
    Kooperationspartner: Prof. M. Worm, Berlin
  • European Surveillance System on Contact Allergies-ESSCA.
    Kooperationspartner: Informationsverbund Dermatologischer Kliniken, Götting und Prof. Dr. med. W. Uter, Erlangen
  • Informationsverbund Dermatologischer Kliniken (IVDK) zur Erfassung und wissenschaftlichen Auswertung der Kontaktallergien.
    Kooperationspartner: Informationsverbund Dermatologischer Kliniken, Göttingen
  • Rauchen und Kontaktallergie
    Kooperationspartner: PD Dr. S. Molin, LMU München, Informationsverbund Dermatologischer Kliniken, Göttingen
  • Multizentrische Standardisierung der Testung mit Nativmaterial bei V.a. Proteinkontaktdermatitis: Phase II
    Kooperationspartner: Prof. Dr. V. Mahler, Erlangen, Informationsverbund Dermatologischer Kliniken, Göttingen
  • CARPE - Chronisches Handekzem - Register zum Patienten-Langzeitmanagement.
    Kooperationspartner: Prof. Dr. Ch. Apfelbacher, Regensburg; Prof. Dr. TL Diepgen, Heidelberg
  • Verträglichkeit und Sicherheit einer 3-tägigen Rush- Hyposensibilisierung bei Bienen- und Wespengiftallergikern mit internistischen Komorbiditäten
  • Verträglichkeit und Sicherheit der Systemtherapie mit Alitretinoin beim chronischen Handekzem

Forschungsschwerpunkte Berufsdermatologie

  • Standerm- Development and Implementation of European Standards on Prevention of Occupational Skin Diseases – Entwicklung und Einführung von Europäischen Standards in der Prävention von berufsbedingten Hauterkrankungen (Europäische Union: ISCH COST Action TD1206)
    Kooperationspartner: Prof. S. John, Osnabrück
  • FB 170: Durch UV-Strahlung induzierte bösartige Hauttumoren – Erarbeitung und Evaluation von versicherungsrechtlich relevanten Abgrenzungskriterien beruflicher gegenüber nichtberuflicher Verursachung
  • FB181: BK-Hautkrebs. Multicenterstudie zur Identifizierung von Kriterien zur Abgrenzung von beruflich bedingtem Hautkrebs (Plattenepithelkarzinome)
    Kooperationspartner: Prof. Dr. J Schmitt, Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung, Dresden, Prof. P. Elsner, Jena; Prof. H. Drexler, Erlangen; Prof. T. Diepgen, Heidelberg; Prof. T. Bieber, Bonn; Prof. S. John, Osnabrück; Prof. S. Letzel/Prof. S. Grabbe, Mainz; Prof. M. Fartasch/ Prof. T. Brüning Bochum, Prof. A. Seidler, Dresden; PD Dr.
    H.J. Schulze, Hornheide; Dr. M. Wittlich, St. Augustin; Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, Berlin
  • Healthy Skin @Work- EADV Kampagne zur Prävention von berufsbedingten Hauterkrankungen
    Kooperationspartner: European Academy of Dermatology and Venerology
  • Akzeptanz von Lichtschutzmitteln in Außenberufen – Eine randomisierte, einfach-blinde cross-over Studie
    Kooperationspartner: Dipl. phys. P. Knuschke

Mitarbeiter:

  • Dr. med. P. Spornraft-Ragaller
  • Dr. med. S. Abraham
  • Dipl.-Soz. H. Rönsch
  • L. Helbig