Benutzerspezifische Werkzeuge

Seltene Erkrankungen

dresden-blaues-wunder.jpg

Herzlich willkommen im  UniversitätsCentrum für Seltene Erkrankungen des Universitätsklinikums Dresden

USE RZ 130602_final_2.jpgDas UniversitätsCentrum für Seltene Erkrankungen (USE) am Universitätsklinikum Dresden hat es sich zur Aufgabe gemacht, medizinische Expertise fachübergreifend zu bündeln und diese Patienten mit seltenen Erkrankungen zur Verfügung zu stellen, um den Weg zur richtigen Diagnose zu verkürzen, eine kompetente Beratung sicherzustellen und Zugangswege zu bestmöglichen Therapien anzubieten. 

Eine Erkrankung gilt als selten, wenn weniger als 5 von 10.000 Personen von ihr betroffen sind. Ausgehend von etwa 8.000 seltenen Erkrankungen sind allein in Deutschland schätzungsweise 4 Mio. Menschen von einer solchen Erkrankung betroffen. Seltene Erkrankungen sind meist sehr vielfältig und komplex und werden daher nach wie vor oft nicht rechtzeitig erkannt und adäquat behandelt.

Im UniversitätsCentrum für Seltene Erkrankungen arbeiten Ärzte, nicht-ärztliches Personal und Wissenschaftler aus verschiedenen Kliniken und Instituten eng miteinander zusammen, um eine spezialisierte und koordinierte Diagnostik und Versorgung von Kindern und Erwachsenen mit seltenen Erkrankungen zu ermöglichen. In fachspezifischen und interdisziplinären Fallkonferenzen werden Patienten sowohl mit unklarer Diagnose als auch mit bekannter Diagnose besprochen, um eine adäquate medizinische Versorgung einzuleiten. Die am UniversitätsCentrum für Seltene Erkrankungen beteiligten Zentren sind auch in der Forschung aktiv, um Krankheitsmechanismen besser zu verstehen und in Zukunft Patienten mit seltenen Erkrankungen innovative Diagnostik und Therapie anbieten zu können. Hierfür wurden am UniversitätsCentrum für Seltene Erkrankungen zunächst vier Schwerpunktbereiche definiert, in denen Diagnose, Therapie und Forschung eng verknüpft sind. Das USE ist darüber hinaus auch in weiteren Fachgebieten aktiv und arbeitet eng mit den anderen Zentren für Seltene Erkrankungen in Deutschland wie auch vielen Patientenorganisationen und Selbsthilfegruppen zusammen.

Die Schwerpunkte des UniversitätsCentrums für Seltene Erkrankungen in Dresden:

  • Immunologie-Autoinflammation-Autoimmunität-Infektion
  • Neurologie-Psychiatrie
  • Endokrinologie-Stoffwechsel
  • Hämatologie-Onkologie
 
Das ZentrumSchwerpunktePartner und Links

Autistischer Jim aus Dresden leidet an seltenem Gendefekt [Video]

Autistischer Jim aus Dresden leidet an seltenem Gendefekt - Video

Sehen Sie hier auch den Fernsehbeitrag von Dresden Fernsehen anlässlich des Tages der Seltenen Erkrankungen.

Sie möchten uns in unserer Arbeit unterstützen? Dann gelangen Sie hier zu unserem Spendenkonto. Vielen Dank!

Ansprechpartner
UniversitätsCentrum für Seltene Erkrankungen +49(0)351 458 5608 +49(0)351 458 4384 E-Mail