Benutzerspezifische Werkzeuge

Dr. med. U. Meier

Dr. med. U. Meier

Akademischer und beruflicher Werdegang

  • seit 2017 Fachärztin in der Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Dresden, Bereich Gefäßchirurgie und endovaskuläre Chirurgie (Prof. Dr. med. Christian Reeps)
  • 2011-2017 Fachärztin in der Klinik für Gefäßchirurgie - vaskuläre und endovaskuläre Chirurgie / Phlebologie
    am Helios Klinikum Freital (Chefarzt Dr. med. H.-J. Florek)
  • Dezember 2011 Fachärztin für Gefäßchirurgie
  • 2010-2012 Promotion (Dr. med.) am Universitären Herzzentrum am Uniklinikum Hamburg, Prof. Dr. med. Sebastian Debus, „Ist das Screening auf Abdominelle Aortenaneurysmen in Deutschland möglich? Ergebnisse einer repräsentativen Hausarztumfrage“, (Prädikat: magna cum laude)
  • 2008-2011 Weiterbildung zur Fachärztin für Gefäßchirurgie, Weißeritztalkliniken Freital, Klinik für vaskuläre und endovaskuläre Chirugie (Chefarzt Dr. med. H.-J. Florek)
  • April 2008 Fachärztin für Chirurgie
  • 2002-2007 Assistenzärztin für Chirurgie Weißeritztalkliniken (Rhönklinikum) Freital
  • 1997 – 2001 Klinisches Studium Humanmedizin, Technische Universität Dresden
  • 1995‐ 1997 Studium Humanmedizin Humboldt‐Universität‐Berlin Charité, Ärztliche Vorprüfung/Physikum

 

Wissenschaftliche Publikationen

  • Meier U, Augustin M, Schaerfer I, Florek A, Debus ES: Ist das Screening auf abdominelle Aortenaneurysmen in Deutschland möglich? Eine Hausarztumfrage. Gefäßchirurgie. 248-253, 2012 
  • Heidemann F, Meier U, Kölbel T, Atlihan G, Debus ES: How can an AAA screening program be implemented in Germany? Gefässchirurgie 20:28–31,2015