Benutzerspezifische Werkzeuge

Dr. med. Brigitta Lutz

Dr. med. Brigitta Lutz

Akademischer und beruflicher Werdegang

    • seit 07/2015  Ärztin in Weiterbildung und wissenschaftliche Mitarbeiterin der Gefäß- und Endovaskulären Chirurgie an der Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus der TU Dresden
    • 07/2012 – 06/2015 Ärztin in der Weiterbildung in der Klinik und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie am Klinikum rechts der Isar, Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. Hans-Henning Eckstein
    • 11/2011 Approbation als Ärztin
    • 10/2005  – 11/2011Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg und Yong Loo Lin School of Medicine, Singapur

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften/Gremien

  • Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie (DGG)
  • Stellvertretende Sprecherin des Jungen Forums Gefäßchirurgie (DGG)
  • European Society for Vascular Surgery (ESVS)

Stipendien

    • PROMOS-Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für einen Ausbildungsaufenthalt in Singapur

Publikationen

Aortic hemiarch hybrid repair
S. Ockert, G. Eckstein, B. Lutz, C. Reeps, H.-H. Eckstein
Journal of Vascular Surgery , Volume 62 , Issue 4 , 907 – 913
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26184752

CXCR4: A Potential Marker for Inflammatory Activity in Abdominal Aortic Aneurysm Wall
F. Tanios, J. Pelisek, B. Lutz, B. Reutersberg, E. Matevossian, K. Schwamborn, V. Hösel, H.-H. Eckstein, C. Reeps
European Journal of Vascular and Endovascular Surgery 50.6 (2015): 745-753.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26346005