Benutzerspezifische Werkzeuge

Lebermetastasen

Titel der Studie: RELY- Eine randomisierte, kontrollierte Studie zur Lymphknoten­entfernung bei Resektion kolorektaler Lebermetastasen

Es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass die Resektion von Lebermetastasen die Prognose von Patienten mit Dickdarmkrebs verbessern, oder die Erkrankung sogar heilen kann. Dafür ist eine radikale Entfernung von Tumorgewebe aus dem Körper notwendig. Neben der Leber stellen auch Lymphknoten bevorzugte Metastasierungsstationen von Dickdarmtumoren dar. Mit dieser Studie untersuchen wir, ob eine Entfernung der lebernahen Lymphknoten sinnvoll ist, auch wenn diese während der Operation unauffällig erscheinen. Ein Vorteil wäre durch ein solches Vorgehen besonders dann denkbar, wenn etwaige Absiedelungen in lebernahen Lymphknoten ihren Ursprung von der Lebermetastase und nicht vom primären Darmkrebs nehmen. In diesem Fall könnte mit der gleichzeitigen Entfernung der Lebermetastase(n) und der lokalen Lymphknoten eine komplette Sanierung von Tumorzellen erreicht werden.