Benutzerspezifische Werkzeuge

Forschungs- und Interessenschwerpunkte Dr. Olaf Schoffer

Meine Forschungs- und Interessenschwerpunkte liegen im Gebiet „onkologische Versorgungforschung“ mit Fokus auf den Themen:

  • Effektivität von Maßnahmen zur Sicherstellung der Versorgungsqualität und Patientensicherheit, insbesondere Zertifizierung
  • Outcome von Therapie- und Früherkennungsmaßnahmen in der Routineversorgung
  • Epidemiologie und Versorgungsrealität onkologischer Erkrankungen
  • Auswirkung der COVID19-Pandemie auf die Versorgung onkologischer Patienten und die Krebsfrüherkennung
  • Public Health

dabei sind mir auch methodische Aspekte wichtig, insbesondere

  • Anwendung und Erweiterung statistischer Methoden
  • Datenschutzgerechte Nutzung verschiedener versorgungsnaher Daten, insbesondere aus Krebsregistern, gesetzlichen Krankenkassen und der amtlichen Statistik
  • Verlinkung versorgungsnaher Daten zur Generierung bestmöglicher Evidenz

   

Mitgliedschaften AG’s extern:

  • Fachgruppe Onkologie des Deutschen Netzwerks für Versorgungsforschung (DNVF)
  • Arbeitsgruppe Erhebung und Nutzung von Sekundärdaten (AGENS)
  • Zertifizierungskommission „Hautkrebszentren“ der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (DKG)
  • Mitglied des Expertengremiums im Projekt „Entwicklung von Kriterien zur Bewertung von Zertifikaten und Qualitätssiegeln gemäß § 137a Absatz 3 Satz 2 Nummer 7 SGB V“ des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG)
  • Arbeitsgruppe Krebsepidemiologie der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie e.V. (DGEpi)

  

Aktuelle und abgeschlossene Projekte:

  • Langzeitbeobachtung von Patienten mit Kolorektalem Adenokarzinom und mit Pankreaskarzinom - ein regionales Register für die Versorgungs- und Translationsforschung (Kolo-Reg-VT/ Pan-Reg-VT, seit 02/2019)
  • Burden and medical care of cancer in Saxony: Eine routinedatenbasierte Kohortenstudie (MoCCASiN, seit 07/2017)
  • Auswertung von Daten verschiedener klinischer Krebsregister (seit 04/2011)