Personal tools

Hämatologie, Zelltherapie und Medizinische Onkologie

Sehr geehrte Patientinnen, sehr geehrte Patienten,

herzlich willkommen auf der Seite des Fachbereichs Hämatologie, Zelltherapie und Medizinische Onkologie der Medizinischen Klinik und Poliklinik I.

Leistungsspektrum Hämatologie

Schwerpunkt dieses Bereichs ist die Behandlung von bösartigen Erkrankungen des blutbildenden und lymphatischen Systems. Hierzu gehören vor allem:

Darüber hinaus werden auch seltene gutartige, angeborene oder erworbene Störungen der Blutbildung diagnostiziert und behandelt.

Seit mehreren Jahren werden Patienten mit angeborenen und erworbenen Störungen der Blutgerinnung in unserer Ambulanz betreut (Hämostaseologie).

Zur Behandlung der Erkrankungen stehen verschiedene moderne Therapieverfahren zur Verfügung: Immuntherapie, Chemotherapie und die Behandlung mit zielgerichteten neuen Medikamenten.

Die genannten Therapien erlauben es bei vielen Erkrankungen, eine maßgeschneiderte bzw. personalisierte Behandlung zu planen und durchzuführen. Neben der Betreuung in hochmodernen stationären Bereichen stehen gut ausgestattete Ambulanzbereiche sowie eine Tagesklinik für die Behandlung und Nachbetreuung zu Ihrer Verfügung.

In allen stationären Bereichen wird eine spezialisierte physiotherapeutische Behandlung angeboten. Darüber hinaus besteht Zugang zu psychoonkologischer Betreuung und Kunsttherapie.

In einem eigenen Zentrum bieten wir Ihnen die Teilnahme an klinischen Studien an. Solche Studien können wir für die meisten hämatologischen Erkrankungen anbieten und sind diesbezüglich als koordinierende Studienzentrale bundesweit vernetzt (www.sal-aml.org).

Der Bereich Hämatologie umfasst spezialisierte Laborbereiche für die Diagnostik von hämatologischen Erkrankungen. Hierzu zählen die Knochenmarkzytologie-und zytochemie, die Durchflusszytometrie, die Zytogenetik und die Molekulargenetik. Die dort verfügbare Spezialdiagnostik wird allen Patienten der Medizinischen Klinik und Poliklinik I angeboten, bearbeitet aber auch Einsendungen von externen Kooperationspartnern.

Leistungsspektrum Zelltherapie

Schwerpunkt dieses Bereichs ist die Behandlung von bösartigen Erkrankungen des blutbildenden und lymphatischen Systems mittels zellulärer Therapieansätze:

  • allogene Stammzelltransplantation (Leukämien, MDS, Lymphome, Aplastische Anämien)
  • Mesenchymale Stammzellen, Regulatorische T-Zellen und CAR-T-Zellen
    Weitere Informationen >>
  • autologe Stammzelltransplantation (Multiples Myelom, Lymphome)

Darüber hinaus können auch seltene gutartige, angeborene oder erworbene Störungen der Blutbildung in einigen Fällen mittels Zelltherapie behandelt werden.

Die genannten Therapien erlauben es bei vielen Erkrankungen, eine maßgeschneiderte bzw. personalisierte Behandlung zu planen und durchzuführen. Neben der Betreuung in hochmodernen stationären Bereichen stehen gut ausgestattete Ambulanzbereiche sowie eine Tagesklinik für die Behandlung und Nachbetreuung zu Ihrer Verfügung.

Unsere Transplantationseinheit ist eine der größten ihrer Art in der Bundesrepublik und von der europäischen Zulassungsbehörde JACIE (www.jacie.org) entsprechend modernster Qualitätsstandards zertifiziert.

Wichtiger Bestandteil der Transplantationseinheit ist das Stammzell-Labor, in dem Blutstammzellen und Knochenmark nach den Standards des deutschen Arzneimittelgesetzes in modernen Reinsträumen hergestellt werden.

In allen stationären Bereichen wird eine spezialisierte physiotherapeutische Behandlung angeboten. Darüber hinaus besteht Zugang zu psychoonkologischer Betreuung und Kunsttherapie.

In einem eigenen Zentrum bieten wir Ihnen die Teilnahme an klinischen Studien an, auch im Rahmen der Zelltherapie. Wir sind diesbezüglich als koordinierende Studienzentrale bundesweit vernetzt (www.sal-aml.org).

Selbstverständlich sind wir besonders daran interessiert, die Behandlungsmöglichkeiten für die uns anvertrauten Patienten ständig zu verbessern. Dementsprechend engagieren wir uns auch im Bereich der Stammzellforschung und der Forschung zur Immuntherapie (www.sfb655.de).

Für zahlreiche externe Kliniken und Zuweiser sind wir als eines der wenigen Zentren für Zelltherapien in Mitteldeutschland ein wichtiger Kooperationspartner.

Leistungsspektrum Medizinische Onkologie

Wir sind auf die medikamentöse Behandlung von Tumorerkrankungen spezialisiert. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der Behandlung der folgenden Erkrankungen:

  • Tumore der Verdauungsorgane (insbesondere Darmkrebs, Speiseröhren- und Magenkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs, Leberzellkrebs)
  • Lungenkrebs
  • Bindegewebstumoren (Sarkome)
  • Keimzelltumore

Hierzu setzen wir insbesondere Immuntherapien, zielgerichtete neue Medikamente und Chemotherapien ein.

Unsere Behandlung stimmen wir sehr eng mit den Kollegen der anderen Fachgebiete ab, zum Beispiel mit der Chirurgie, der Strahlentherapie, der Pathologie, der Radiologie. Dadurch können wir in besonderer Weise bei vielen Erkrankungen eine maßgeschneiderte Behandlung planen und durchführen. Diese die besonderen Eigenschaften des Tumors und kombiniert häufig verschiedene Therapieverfahren.

Für diese Abstimmungen treffen wir uns regelmäßig zu Tumorboards, in denen Patienten und ihre individuellen Tumorerkrankungen von Experten beurteilt werden. Über unser Netzwerk des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) besteht Zugang zu den modernsten Operationsmethoden und Untersuchungstechniken, neuesten Formen der Strahlentherapie und der molekularen Analyse von Tumoren.

Meist kann eine Behandlung ambulant oder in unserer Tagesklinik erfolgen. Auf den onkologischen Stationen werden aufwändigere Behandlungen durchgeführt und Patienten mit einem schlechteren Befinden aufgenommen.

Sehr wichtig ist uns eine umfassende, auch palliativmedizinische Betreuung von Tumorpatienten – zur Behandlung von Tumorsymptomen und Symptomen infolge der Behandlung. Unser UniversitätsPalliativCentrum bietet zusätzlich einen ambulanten Palliativdienst mit Hausbesuchen und eine Palliativstation an.

Die Behandlungsangebote werden durch eine von spezialisierten Kolleginnen und Kollegen durchgeführte psychoonkologische Betreuung ergänzt.

Um unsere Therapiemöglichkeiten ständig weiter zu verbessern, bieten wir die Teilnahme an zahlreichen klinischen Studien an. Gern beraten wir Sie persönlich bezüglich der Möglichkeit zur Teilnahme an einer solchen Studie.