Personal tools

Transfusionsmedizin

Facharztweiterbildung

Neben den verschiedenen Facharztkompetenzen im Bereich der Inneren Medizin besteht in unserer Klinik auch die Möglichkeit zum Erwerb des Facharztes für Transfusionsmedizin. Als typisches klinisches Querschnittsfach umfasst diese Weiterbildung aktuell noch zwei klinische Jahre in einem „transfusionsintensiven“ Fachgebiet, wie es z. B. auch die Innere Medizin ist. Für die dann noch erforderlichen drei Jahre in einer transfusionsmedizinischen Einrichtung besteht die volle Weiterbildungsermächtigung. Unser Bereich bildet das Fachgebiet in sehr enger Verzahnung zur klinischen Anwendung ab, d.h. der klinische Hintergrund aller Laboranalysen und hergestellten Blutprodukte ist jederzeit präsent.

Ein wesentlicher Weiterbildungsschwerpunkt ist die Arbeit im immunhämatologischen Labor (erythrozytäre und thrombozytäre Diagnostik). Hier lernen Sie die aktuell verfügbare Bandbreite der serologischen und molekularbiologischen Analyseverfahren auf aktuellstem Niveau kennen und interpretieren. Unser vielfältiges Patientenklientel führt automatisch zu diagnostischen Herausforderungen, die im Kontext mit den immer verfügbaren klinischen Informationen den schnellen Erwerb einer überdurchschnittlichen Kompetenz ermöglichen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die präparative und therapeutische Apherese. Hier lernen Sie die Herstellung der traditionellen, aber auch der hochinnovativen Zelltherapeutika kennen, die als Basis vieler hämatologischer und onkologischer Therapiekonzepte unabdingbar sind. Auch die therapeutischen Aphereseverfahren, wie vor allem die extracorporale Photopherese sind wichtige Bestandteile in der Behandlung von Patienten, u.a. nach allogener Blutstammzelltransplantation. Abgerundet wird die Weiterbildung durch Kenntnisse in der gezielten Hämotherapie und im Patient Blood Management, die ebenfalls in unserem Bereich erworben werden können.

Weitere Informationen

Fachabteilung Transfusionsmedizin an der Medizinischen Klinik und Poliklinik I