Personal tools

Zweites internationales Symposium der Klinischen Forschergruppe KFO 249

When
Oct 13, 2014 09:00 AM to Oct 14, 2014 05:00 PM
Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI-CBG)
Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI-CBG)
Add event to calendar
Weitere Informationen zum Symposium sind auf der Website www.kfo249dresden.de

zu finden. Für die Veranstaltung sind am ersten Tag 9 und am zweiten Tag 6 Fortbildungspunkte der Kategorie A erhältlich.

Die KFO 249 ist ein interdisziplinärer Forschungsverbund, der sich mit der Erforschung neuer pathophysiologischer Mechanismen im Zusammenhang mit pathologischen Reaktionen des angeborenen Immunsystems befasst. Das untersuchte phänotypische Spektrum umfasst Periodische Fiebersyndrome, kutane und systemische Formen des Lupus erythematodes sowie das Aicardi-Goutières Syndrom. Die genetischen Abweichungen, die diese Erkrankungen verursachen, deuten darauf hin, dass bisher unbekannte pathogene Mechanismen an der Inflammasombildung, am Nukleinsäuremetabolismus und an der Nukleinsäureerkennung beteiligt sind. Die Analyse dieser Mechanismen auf molekularer Ebene wird nicht nur neue grundlegende Einblicke in die Pathogenese von Defekten des Immunsystems ermöglichen, sondern auch langfristig die Umsetzung in klinisch anwendbare Konzepte ermöglichen. Dieses zweite internationale Symposium bringt erneut Kliniker und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Fachbereichen in Dresden zusammen, um sich über aktuelle Entwicklungen, neue Ideen sowie Erfahrungen auszutauschen. Die KFO 249 wird seit 2010 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

Organisatoren:

Prof. Dr. med. Angela Rösen-Wolff
Sprecherin der Klinischen Forschergruppe 249
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus
Technische Universität Dresden

Prof. Dr. med. Min Ae Lee-Kirsch
Leiterin der Klinischen Forschergruppe 249
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus
Technische Universität Dresden

Prof. Dr. med. Axel Roers
Direktor Institut für Immunologie
Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus
Technische Universität Dresden

Programm (PDF)