Personal tools

Was sind Essstörungen?

Was sind Essstörungen?

Es gibt verschiedene Formen von Essstörungen. Die für die Behandlung in der Kinder- und Jugendpsychiatrie relevanten sind Anorexie (Magersucht), Bulimie (Ess-Brech-Sucht) und Binge-Eating (Essanfälle ohne gegenregulierende Maßnahmen).



Ursachen

Die Ursachen von Essstörungen werden aktuell rege beforscht. Weitere Informationen finden Sie im Interview mit dem Leiter des Zentrums für Essstörungen, Prof. Stefan Ehrlich.

Symptome

Je nach Art der Essstörung sind auch die damit verbunden Folgeerscheinungen sehr verschieden.

Magersüchtige Patienten versuchen durch gezielte Nahrungsreduktion und oft auch Sport abzunehmen, was soweit führen kann, dass sie in ein lebensbedrohliches Untergewicht kommen. Typische Begleitsymptome sind Stimmungsverschlechterung, Reizbarkeit, kalte Hände und Füße,Unregelmäßigkeiten und Ausbleiben der Menstruation, Haarausfall, Verschlechterung des Hautbildes, Konzentrationsprobleme, Verlangsamung des Herzschlages… . Problematisch ist, dass diese Patienten oft nicht erkennen, dass sie eine Erkrankung haben und ihr Körperbild (Wahrnehmung als zu dick) nicht der Wirklichkeit entspricht.

Bei Patienten mit Bulimie ist das Gewicht häufig im Normalbereichoder schwankt stark. Zusätzlich zu den oben genannten Symptomen kommt es durch Essanfälle und Erbrechen zu Zahnproblemen, Herz-Rhythmusstörungen und Krämpfen kommen. Die Patienten schämen sich häufig für die Essattacken und das Erbrechen und verheimlichen es oft über Jahre vor ihren Freunden und der Familie.


Binge Eating ist mit Übergewicht und damit verbundenen Belastungen für den Körper verbunden. Dazu kommen häufig emotionale Probleme.

Behandlungsmöglichkeiten

Egal um welche Essstörung es sich handelt, der Kampf dagegen erfordert sehr viel Kraft und vor allem Durchhaltevermögen. Vielen Betroffenen gelingt dies allein nicht, weil sie sich aber entweder nicht trauen oder gar nicht erkennen, wie schwer krank sie sind, und die Essstörung wird chronisch. Da es aber immer schwerer wird, die Essstörung zu besiegen, sollte man sich die Hilfsangebote, die es gibt, ansehen. Ziel ist, in ein zufriedenes Leben zurückzufinden, was nicht nur von Kalorien, exzessivem Sport und Abhängigkeit vom Aussehen bestimmt wird.

Filed under: Essstörungen