Personal tools

Für Kinder & Jugendliche

Für Kinder & Jugendliche

Hallo!

Meist beginnt es mit einer Diät, die dann aus dem Ruder läuft. Und aus ein paar wenigen Kilogramm und dem Weglassen von Schokolade wird Schritt für Schritt eine Essstörung, die den ganzen Alltag bestimmt. Meist merken es die Betroffenen selbst nicht, wie tief sie schon in der Essstörung drin stecken, sondern Freunde oder Eltern werden stutzig. Betroffene Jungen und Mädchen berichten, dass sich immer mehr Gedanken um Gewicht, Essen und abnehmen drehen. Viele entwickeln ganz strenge Sportprogramme, haben klar strukturierte Tagesabläufe und ziehen sich immer mehr zurück. Irgendwann hat das „normale“ Leben mit Freunden, Spaß und Spontanität keinen Platz mehr.

Die Einen essen immer weniger und weniger und treiben zusätzlich Sport – sie entwickeln eine Anorexie. Anderen gelingt dass eine ganze Weile, doch das wird unterbrochen durch Essanfälle, wo sie viele Nahrungsmittel innerhalb kürzester Zeit verschlingen und danach wieder erbrechen, damit verbunden sind starke Schuld- und Schamgefühle – dies nennt sich Bulimie. Egal ob Anorexie oder Bulimie – es ist sehr schwer, allein gegen die Erkrankung anzukämpfen und diese zu besiegen.

Deshalb, wenn ihr selbst solche Gedanken habt, meldet euch – ihr könnt über die Anmeldung ein unverbindliches Erstgespräch vereinbaren.

Falls ihr jemanden kennt, bei dem ihr eine Essstörung vermutet, sprecht mit ihr oder ihm. Ganz oft erkennen die Betroffenen nicht, dass sie selbst betroffen sind, deshalb ist es oft hilfreich, statt nur mit den Betroffenen auch mit den Eltern zu sprechen.

Filed under: Essstörungen