Benutzerspezifische Werkzeuge

Kopfschmerzsprechstunde

Das UniversitätsSchmerzCentrum bietet eine spezielle Sprechstunde für Patienten mit Kopf- und Gesichtsschmerzen an.

Kinderkopfschmerzambulanz

In Kooperation mit der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin (Direktor: Prof. Dr. R. Berner) wird  gemeinsam eine Sprechstunde für Kinder und Jugendliche mit Kopfschmerzen durchgeführt.

Eine erste Information über Kopfschmerzen im Kindesalter finden Sie hier .

Folgende Krankheitsbilder können im Rahmen der Kinderkopfschmerzsprechstunde diagnostiziert und behandelt werden:

  • Episodischer und chronischer Kopfschmerz
  • Migräne mit/ohne Aura
  • Spannungskopfschmerz
  • Clusterkopfschmerz
  • Medikamenten-Übergebrauchkopfschmerz
  • Posttraumatischer Kopfschmerz


Behandlungsangebote

Die Behandlung von Kopfschmerzen im Kindesalter bedarf primär einer diagnostischen Einordnung. Hierzu möchten wir Sie bitten, einen Kopfschmerzkalender auszufüllen und zu Ihrem ersten Termin in der Kinderkopfschmerzsprechstunde mitzubringen (Links kommen in Kürze!)

Gemeinsam mit Ihnen wird ein individueller Therapieplan, bestehend aus medikamentösen und nicht-medikamentösen Verfahren erstellt. Über einzelne Verfahren können Sie sich gerne bereits im Vorfeld informieren. Ob diese in der Behandlung Ihres Kindes erforderlich sein werden, wird gemeinsam mit Ihnen in der Sprechstunde entschieden.

Aufnahmemodalitäten

Anmeldung
  • Schriftlich über die Kopfschmerzambulanz (z.Hd. Fr. Uhlitzsch)
  • per Mail:
  • Tel.: 0351 458 2082
  • Fax.: 0351 458 5868
Termine
  • Die Kinderkopfschmerzambulanz findet jeden 1. Montag und Freitag im Monat
    von 10-18 Uhr und jeden 3. Montag und Donnerstag im Monat von 9-17 Uhr statt.
  • Terminvergabe: in der Folgewoche nach Ihrer Anfrage wird Ihnen telefonisch ein Termin mitgeteilt.
Wohin?
  • Kinder/Jugendliche bis 13 Jahre melden sich im Haus 21
    --> Einlesen der Chipkarte in der Ambulanz Haus 21; 1. UG, Sr. Katja
  • Jugendliche ab 14 Jahre melden sich im Haus 15 (3. Donnerstag im Monat)
    --> Einlesen der Chipkarte im USC Haus 15; Anmeldung EG, Fr. Wunderlich

Was muss ich
mitbringen?

  • Überweisung vom Kinderarzt oder Facharzt
  • Chipkarte
  • Vorbefunde
  • Ausgefüllter Kopfschmerzkalender und Kopfschmerzfragebogen (s.o.)

Ansprechpartner

  • Dr. M. Richter
  • Fr. Dr. Kinder
  • Frau PD Dr. G. Goßrau (verantwortliche Leiterin der Kopfschmerzsprechstunde)

Kopfschmerzambulanz für Erwachsene

In der Kopfschmerzambulanz des UniversitätsSchmerzCentrums werden alle Erwachsenen mit Kopf- und Gesichtsschmerzen diagnostiziert und behandelt. Zu den Krankheitsbildern gehören u.a.: Episodischer und chronischer Kopfschmerz, Migräne mit/ohne Aura, Spannungskopfschmerzen, Cluster-Kopfschmerzen, paroxysmale Hemikranie, Medikamenten-Übergebrauchkopfschmerz, posttraumatischer Kopfschmerz, idiopathischer Gesichtsschmerz.

Neben der diagnostischen Einordnung erfolgt die Einleitung/Fortführung einer Kopfschmerztherapie mit u.a.

Die Anmeldung erfolgt über die allgemeine Kontaktadresse des UniversitätsSchmerzCentrums.

Im Vorfeld sind von Ihnen sämtliche Vorbefunde (Arztbriefe, Untersuchungsbefunde, Befunde von bildgebenden Verfahren) sowie der vollständig ausgefüllte Deutsche Schmerzfragebogen , den Sie vom Sekretariat zugesandt bekommen, an das USC zu senden.

Außerdem möchten wir Sie bitten, zum Behandlungstermin einen vollständig ausgefüllten Kopfschmerzkalender mitzubringen. Für Patienten/innen, die russisch sprechen, ist es möglich, den russisch-sprachigen Kopfschmerzkalender herunterzuladen und auszufüllen.

.........