Benutzerspezifische Werkzeuge

Pflege

Unser Pflegeteam ist auf den Stationen rund um die Uhr für Sie erreichbar, wodurch eine enge Beziehungspflege möglich wird. Diese Beziehung ist neben der fachlichen Kompetenz und mitfühlenden Haltung eine wesentliche Voraussetzung für die Förderung Ihres Wohlbefindens.

Wir unterstützen Sie in Ihrer Zielerreichung, besprechen Konflikte und trainieren mit Ihnen Lösungsstrategien im Sinne von „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Unsere Aufgaben

  • Ständige Zusammenarbeit als multiprofessionelles Team
  • Einhaltung und Förderung eines definierten, grenzensetzenden und haltenden Rahmens
  • Erkennen und Intervenieren in Krisenmomenten
  • Therapiemotivation
  • motivierende und zielorientierte Gespräche
  • Fördern von Gruppenaktivitäten

Unsere Zusatzangebote

Sportliche Aktivität
Der Therapietag beginnt mit einem gemeinsamen Morgensport, zusätzlich findet einmal pro Woche eine Sportgruppe statt, um die Bewegung wieder in den Alltag zu integrieren und darüber Wohlbefinden zurückzuerlangen.

Pflegevisite
Einmal wöchentlich findet für Sie eine Pflegevisite statt. Diese dauert ca. 30 Minuten und dient der Bearbeitung aktueller Probleme auf Station und der Unterstützung Ihrer Zielerreichung.
Die Pflegevisite kann bspw. eine Besprechung von Ess-, Angst-, Schmerz-, Gefühls- und Anspannungstagebüchern beinhalten. Das Pflegeteam arbeitet unterstützend mit Imaginationsübungen, Skillstraining, Körperübungen usw. Außerhalb der Pflegevisite können sie bei bestehenden Problemen natürlich jederzeit das Angebot des Kurzkontaktes oder Notgespräches nutzen.

Genussgruppe – “Mit allen Sinnen die Sensibilität für Genuss wiedererlangen und auffrischen.”
Hierbei geht es um das bewusste Erleben positiver Sinneseindrücke durch Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen und Sehen.
Gerade Menschen, die von depressiven Symptomen, Zwängen, Traumata, Essstörungen, Panikstörungen, Persönlichkeitsstörungen und psychosomatischen  Schmerzstörungen betroffen sind, haben oft nur eine sehr eingeschränkte Genussfähigkeit. Die Genussgruppe bietet die Möglichkeit, die verschiedenen Sinne wieder neu zu erfahren. Durch praktische Übungen wird die Wahrnehmung geschärft und Sie können lernen, positive Wahrnehmungen bewusst zur Stimmungsregulation einzusetzen.

Skillsgruppe / Stresstoleranz (ein Modul aus der „DBT“ nach M. Linehan)
In dieser Gruppe ist der erste Schritt das Akzeptieren der Tatsache, in diesem Moment im Stress zu sein. Dabei unterstützen wir Sie, einen angemessenen und nicht selbstverletzenden Umgang mit hoher Anspannung = Stress zu erlernen. Wir leiten Sie an, Ihre Anspannung genauer zu erkennen, eine Skills-Kette zu entwickeln, einen Notfallkoffer für sich zu erstellen, Krisen auszuhalten und Spannung zu reduzieren durch Techniken wie: sich durch sensorische Reize ablenken (z.B. Eis, Chili…), Radikale Akzeptanz oder auch Pro und Contra.

Stellenangebote
Derzeit keine Stellenangebote in dieser Abteilung Alle Stellenangebote am UKD
Kontakt
Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatik +49(0)351 458 7089 +49(0)351 458 6332 E-Mail
Zentrale Anmeldung (Mo - Do 8:00 - 18:00 Uhr, Fr 8:00 - 15:00 Uhr) +49(0)351-458-17094 +49(0)351-458-6332
Privatsprechstunde Prof. Weidner +49(0)351 458 7089 E-Mail
Postanschrift: Fetscherstraße 74, 01307 Dresden
Partner

traumanetz_wide.jpg

heh_wide.jpg

psychisch_gesund_wide.jpg

kompetenzzentrum_wide.jpg