Benutzerspezifische Werkzeuge

Bewerbungen

Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in Ausbildung (PPiA)

Derzeit sind keine Stellen verfügbar.
Ansprechpartner:  Dr. rer. medic. René Noack


Praktisches Jahr (PJ)

Ansprechpartnerin:  Dr. med. Maria Petzold

Weitere Informationen finden Sie hier


Praktikum für Studierende des Faches Psychologie*

Ansprechpartnerin: Frau Nadine Seggern

Wichtige Informationen finden Sie hier


Praktikum für Studierende des Faches Soziale Arbeit/Sozialpädagogik*

Ansprechpartnerin: Sophie Mulac B.A.


  

Praktikum für Kunst-, Körper- oder Musiktherapeutinnen und Musiktherapeuten*

Ansprechpartnerin: Maria Payer (Dipl. Kunsttherapeutin)


 

Praktikum für Studierende in der Forschung

Wir bieten fortlaufend in der AG Neuromarker Forschungspraktika in einem Projekt zu dissoziativen Symptomen bei Posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS). Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Ansprechpartnerin: Sarah Beutler M.Sc. Psych.


Studentische Hilfskraft in der Forschung gesucht

Wir suchen derzeit zur Unterstützung eines Forschungsprojektes im Bereich Psychotraumatologie eine studentische Hilfskraft (Studium der Psychologie, Gesundheitswissenschaften o.ä.), mit einem Stundenumfang von bis zu 8h/Woche. Weitere Informationen zu diesem Angebot finden Sie hier.

Ansprechpartnerin für Initiativbewerbungen: Frau Yvonne Friedrich


Für alle anderen Bereiche können Sie Ihre Initiativbewerbung an Frau Prof. Dr. med. habil. Kerstin Weidner richten.

Bitte beachten Sie, dass generell keine Schülerpraktika/Ferienjobs bei uns möglich sind.

*Freiwillige Praktika sind nur über einen Zeitraum von maximal 3 Monaten möglich. Sollten Sie bereits ein Praktikum in einer anderen Einrichtung am Universitätsklinikum Dresden absolviert haben, wird dieser Zeitraum mit berücksichtigt. Das heißt, es dürfen insgesamt nicht mehr als 3 Monate Praktikum am UKD durchgeführt werden.

Wenn Sie ein Pflichtpraktikum absolvieren möchten, das länger als 3 Monate andauert, fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen unbedingt einen Nachweis über die Notwendigkeit des Zeitraums bei, z.B. die Studienordnung oder ein Schreiben Ihrer Ausbildungseinrichtung.