Personal tools

23. June 2020

Arteriovenöse Malformationen: Finale Follow-Up-Ergebnisse der ARUBA-Studie veröffentlicht

Die ARUBA-Studie vergleicht das konservative Management von Patientengruppen mit einer Arterio-venösen Malformation (AVM) mit der interventionellen oder neurochirurgischen Behandlung.Die Follow-Up-Ergebnisse nach einem mittleren Beobachtungszeitraum von 50,4 Monaten wurden jetzt veröffentlicht: https://doi.org/10.1016/S1474-4422(20)30181-2

Dazu ein publizierter Kommentar: https://doi.org/10.1016/S1474-4422(20)30178-2

Die Ergebnisse sollten bei der Beratung von Patienten mit einer AVM berücksichtigt werden.