Benutzerspezifische Werkzeuge

Prof. Dr. med. M. Neudert

FEBEORL-HNS, MME

M. Neudert

Arbeitsbereiche

Forschungsschwerpunkte

  • Experimentelle und klinische Untersuchungen zur rekonstruktiven Mittelohrchirurgie
  • Regenerative Therapie und Osseointegration in der Mittelohrchirurgie
  • Lehr- und Ausbildungsforschung

Zusätzliche Qualifikationen

  • MME – Master of Medical Education , Leiter des Moduls 7 "Leadership and Changemanagement", Dresden
  • Fellow of the European Board of ORL-HNS, FEBEORL-HNS
    European Board Examination in ORL-HNS der UEMS-ORL Sektion, Director of Examinations
  • Mitorganisator der medizindidaktischen Qualifizierungsprogramme der Medizinischen Fakultät Dresden
  • DEGUM 2 Zertifikat für das Gebiet Kopf/Hals
  • Mitorganisator und Referent in den Kursserien: „Ultraschall im Kopf-Hals-Bereich“, „Allergologie in der HNO-Heilkunde“, Dresdner Int. Hands-on courses "Reconstruction of the middle ear"

Habilitation

" Zur Rekonstruktion des Steigbügeloberbaus "
Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden
Juli 2012, doctor medicinae habilitatus (Dr. med. habil.)

Promotion

10/2004

„Metastatische Osteopathie – Entwicklung eines neuen Models in der Nacktratte einschließlich radiologischer, biochemischer und histologischer Evaluation im Spontan- und Therapieverlauf“

bei Prof. Dr. med. M.J. Seibel, Innere Medizin I, Endokrinologie und Stoffwechsel, Heidelberg in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. B. Krempien, Pathologisches Institut, Heidelberg und Prof. Dr. F. Bauss, Pharmakologische Laboratorien Roche Diagnostics  ( Link )

Weiterbildung und Berufserfahrung

01/2002 – 06/2003
Arzt im Praktikum in der Klinik und Poliklinik für HNO, Universitätsklinikum Dresden

07/2003 – 06/2004
Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinik und Poliklinik für HNO, Universitätsklinikum Dresden

07/2004 – 10/2004
Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der HNO-Universitätsklinik Leipzig

11/2005 – 05/2007
Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinik und Poliklinik für HNO, Universitätsklinikum Dresden

05/2007 - 10/2009
Facharzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinik und Poliklinik für HNO, Universitätsklinikum Dresden

06/2009
Zusatz-Weiterbildung „Allergologie“

10/2009 - 12/2011
Funktionsoberarzt an der Klinik und Poliklinik für HNO, Universitätsklinikum Dresden

seit 12/2011
Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für HNO, Universitätsklinikum Dresden

seit 11/2015
W2-Professur für „Translationale Experimentelle Otologie“ an der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden

Preise

2004 Preis der „Arbeitsgemeinschaft Allergologie“ der deutschen HNO-Gesellschaft

2008 „Johannes-Zange-Preis“ der norddeutschen HNO-Gesellschaft

2011 Innovationspreis der Stiftung Familie Klee [mehr]

2012 MME Master-Thesen-Preis der Medizinischen Fakultät Heidelberg

Mitgliedschaften

Publikationen