Benutzerspezifische Werkzeuge

09. August 2018

Sternenkinder Dresden e.V. Wanderaustellung in der Frauenklinik zu Gast

Verlust ungeborenen Lebens: Verein schafft betroffenen Familien würdigen Rahmen für das Abschiednehmen / Basis bilden ehrenamtliches Engagement sowie Unterstützung durch Kliniken

Der Verein engagiert sich für Familien, die um Kinder trauern, die mit einem Gewicht von weniger als 500 Gramm tot zur Welt gekommen sind. Dank des im Februar 2007 in Kraft getretenen Personenstandsgesetzes können Eltern diese Sternenkinder beim Standesamt eintragen und damit im Nachgang auch unter ihrem eigenen Namen beerdigen lassen. Der „Sternenkinder Dresden e.V.“ sorgt mittlerweile seit zwölf Jahren dafür, dass diese tot zur Welt gekommenen Kinder einen würdigen Platz auf einem Dresdner Friedhof erhalten und im Rahmen einer Trauerfeier beerdigt werden. Das große ehrenamtliches Engagement der Mitglieder sowie die finanzielle Unterstützung der Krankenhäuser im Großraum Dresden, die eine geburtshilfliche Station betreiben – darunter ist auch das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden mit der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe – machen diese Angebote erst möglich.

Mit einem Symposium und einer anschließenden Gedenkfeier in der Dresdner Dreikönigskirche gedachte der Verein Sternenkinder Dresden e.V. Dresden im September 2017, seiner vor elf Jahren erfolgten Gründung und der vor zehn Jahren eingeweihte Grabfläche für Sternenkinder auf dem Neuen Katholischen Friedhof. Im Rahmen dieser Jubiläumsveranstaltung wurde eine von Mitgliedern des Vereins konzipierte Wanderausstellung gezeigt und war bis 3.12.2017 im Haus der Kirche zu sehen.

Die Wanderausstellung des Sternenkinder Dresden e.V. ist wieder unterwegs.

Die Ausstellung soll in regelmäßigen Abständen in verschiedenen Kliniken bzw. Institutionen aufgestellt werden. Ihr zweites Zuhause auf Zeit hatte die Ausstellung im Krankenhaus St. Josephstift Dresden gefunden. Nun kann die Ausstellung bis zum 31.10.2018 in der Gartenhalle der Kinder und Frauenklinik um Uniklinikum Dresden besucht werden. Die Aufsteller und Informationen sind nicht nur an Klinikpersonal sondern auch viel mehr an Betroffene und Patienten/-innen gerichtet.

Wir würden uns freuen wenn Sie uns besuchen und sich bei Interesse über das Thema informieren.

Bei Fragen sind wir für Sie jederzeit zu erreichen.

Kontakt:

„Sternenkinder Dresden e.V.“
c/o Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Institut für Pathologie
Prof. Dr. Daniela Aust
Telefon: 0351 / 458 30 04
E-Mail:
info@sternenkinder-dresden.de
www.sternenkinder-dresden.de
www.uniklinikum-dresden.de

Flyer Download