Benutzerspezifische Werkzeuge

Interdisziplinäre Gefäßstation

Interdisziplinäre Gefäßstation - VTG-S2

Auf unserer interdisziplinären Gefäßstation (Station VTG-S2) werden alle Patienten betreut, die gefäßchirurgisch, interventionell oder medikamentös-konservativ behandelt werden. Die Station verfügt über 28 Betten, welche auf zehn 2-Bettzimmer und zwei 4-Bettzimmer, mit jeweils eigenem Nasszellenbereich, verteilt sind.

Die Besuchszeiten für Angehörige von Patienten sind täglich von 16:00 bis 18:00 Uhr.

Die interdisziplinäre Gefäßstation VTG-S2 befindet sich im Haus 59, in der 4. Etage. [Lageplan]
Für telefonische Rückfragen ist die Station unter der Rufnummer +49 (0)351 458 - 2830 erreichbar.

Mitarbeiter

Kein Bild verfügbar

Anke Ringel
Stationsleitung
Gesundheits- und Krankenpflegerin

Telefon: +49 (0)351 458 2830

  

Zimmerausstattung

Jedes Patientenzimmer auf der Station interdisziplinären Gefäßstation VTG-S2 verfügt über Sauerstoffanschlüsse sowie Anschlüsse, die eine zentrale Überwachung (Monitoring) vom Stationsstützpünkt ermöglicht.

Stationszimmer

Ebenso verfügen die Patientenzimmer über eine eigene Nasszelle.

An jedem Bett steht ein Telefonanschluss zur Verfügung.

Auch sind ein TV-Gerät sowie ein Schließfach für Wertsachen vorhanden.

Sollten Sie etwas während Ihres Aufenthaltes vermissen, so zögern Sie nicht, sich beim Pflegepersonal zu melden.

 Verpflegung

  • Frühstück: zwischen 7:30 und 8:00 Uhr
  • Mittagessen: zwischen 12:00 und 13:00 Uhr
  • Kaffee: zwischen 15:00 und 16:00 Uhr
  • Abendessen: zwischen 17:00 und 18:00 Uhr

Visiten

  • Morgenvisite: täglich zwischen 6:45 und 7:30 Uhr
  • Aufnahmevisite: am Aufnahmetag gegen 15:00 Uhr

Hier finden Sie weitere Informationen zur Aufnahme auf unsere interdisziplinäre Gefäßstation.