Benutzerspezifische Werkzeuge

Gefäßkonferenz

Interdisziplinäre Gefäßkonferenz - Aortenboard und Carotisboard.

Die Gefäßkonferenz ist das zentrale interdisziplinäre Arbeitsinstrument unseres Gefäßzentrums. In dieser Fallkonferenz werden alle Patienten besprochen, für die ein revaskularisierender Eingriff oder andere Therapieoptionen in Betracht kommen könnten. Die bei der interdisziplinären Diskussion getroffenen Entscheidungen zu weiteren diagnostischen oder therapeutischen Entscheidungen sind für den gesamten Behandlungsablauf verbindlich festgehalten und werden - notfallmäßige Entwicklungen ausgenommen - nur durch eine erneute Befundvorstellung in der Gefäßkonferenz geändert.

Die Gefäßkonferenz tagt an jedem Werktag, Dienstag bis Freitag von 8:00 bis 8:45 Uhr sowie montags von 9:00 bis 09:45 Uhr. Die Teilnahme je eines ärztlichen Vertreters der 3 Fachdisziplin (Angiologie, Gefäßchirurgie, Interventionelle Radiologie) ist obligatorisch. Im Sinne einer Lehrveranstaltung ist die Gefäßkonferenz offen für alle Ärzte des UKD, Studenten sowie Assistenten zur Fort- und Weiterbildung.

Serviceangebot

Wir verstehen es als ein Serviceangebot auch unseren niedergelassenen Kollegen bei der Diagnostik- und Therapiewahl zur Seite zu stehen. Gern bieten wir Ihnen an, uns die Befunde Ihrer Patienten zu übersenden. Nach einer ersten ausführlichen Evaluierung, werden die Befunde zusammengefasst in unserer interdisziplinären Gefäßkonferenz, bei der Vertreter der Fachgebiete Angiologie, Gefäßchirurgie und Interventionsradiologie teilnehmen, vorgestellt.

Als Besonderheit bieten wir mit der Gefäßkonferenz auch an, die Befunde im Rahmen eines Aortenboards, bei dem Kardiologen und Kardiochirurgen anwesend sind, oder im Carotisboard, bei dem Neurologen und Neuroradiologen anwesend sind, vorzustellen.

Nach der Besprechung Ihres Patienten wird innerhalb der Gefäßkonferenz eine Empfehlung für die weitere Diagnostik oder Therapie abgegeben und protokolliert. Ein entsprechender Bericht wird Ihnen noch am gleichen Tag zugesandt. Selbstverständlich stehen wir für Ihre Rückfragen auch telefonisch zur Verfügung.

Für Ihre Fragen sowie Terminvereinbarungen kontaktieren Sie bitte die Geschäftsstelle des Universitäts GefäßCentrums:

Telefon: 0351/458-3458

Telefax: 0351/458-4359

E-Mail: .

Welche Informationen werden benötigt?

Zur Vorstellung Ihres Patienten in der Gefäßkonferenz benötigen wir bitte alle relevanten Befunde von bisher durchgeführten Untersuchungen. Selbstverständlich können Sie uns die Unterlagen auch auf CD zur Verfügung stellen.

Bitte nutzen Sie folgende Empfängeranschrift:

Universitätsklinikum Dresden
Geschäftsstelle Universitäts GefäßCentrum
Fetscherstr. 74
01307 Dresden

Bei dringlichen Anliegen bitten wir um telefonische Benachrichtigung unter der Rufnummer 0351/458-3458. Über den teleradiologischen Service "RadioConsil" haben Sie die Möglichkeit uns Bildbefunde von vorausgegangener Diagnostik zu übermitteln. Bei Fragen hierzu, wenden Sie sich bitte an .