Personal tools

Therapeutisches Reiten

Beim Therapeutischen Reiten geht es vorrangig um den Kontakt und die Begegnung zwischen Mensch und Pferd. Das Reiten ist nur ein kleiner Teil davon. Deshalb lautet die genauere Formulierung auch „Pferdegestützte Intervention“. Pferde spüren sehr genau, wie es einem Menschen geht und verhalten sich entsprechend. Sie nehmen jeden so, wie er oder sie gerade „drauf ist“. Daher könnt ihr mit ihrer Hilfe und der Unterstützung der Reittherapeutin neue Dinge ausprobieren und neue Erfahrungen machen oder auch „einfach nur da sein“. Und ganz wichtig: es gibt dabei kein „richtig“ oder „falsch“.

So stehen folgende Ziele im Mittelpunkt:

  • Vertrauen entstehen lassen und angenehmen Kontakt aufbauen 
  • Den eigenen Körper bewusst erleben und neue Bewegungsmuster erkennen 
  • Verspannungen lösen, Geborgenheit und Wärme spüren, Balance und Gleichgewicht finden (sowohl körperlich als auch psychisch) 
  • Selbstvertrauen und situationsangemessene Verantwortungsübernahme entwickeln 

Und das ist das tierische Team: