Benutzerspezifische Werkzeuge

Stationen

Station

Telefon Stations-Arzt /
Stationsleitung
KCH-S1 - Station, Haus 21, 4. Etage
0351 458 2780 Thomas Kosk
Dr. med. Annekatrin Schulze
KKS Catherine Koko
KCH-S2 / TK1 - Station u. Tagesklinik, Haus 21, 4. Etage
0351 458 2409

Philipp Schwerk
Dr. med. Carola Hörz
KKS Catherine Koko

Unsere Klinik verfügt über zwei Stationen (KCH-S1 / S2), auf denen Kinder aller Altersgruppen mit verschiedenen chirurgischen Krankheitsbildern behandelt werden.

Auf unserer Station S2 werden auch Tagesklinische Behandlung durchgeführt sowie Kinder vor und nach ambulanten Eingriffen betreut. Natürlich besteht die Möglichkeit der Mitaufnahme der Eltern bei kleinen Kindern sowie bei medizinischer Indikation.

Die Ausstattung der Zimmer ist modern und entspricht neuesten Standards. Unsere Klinik ist in einem 2003 errichteten Neubau untergebracht und kooperiert unter dem Dach des Kinder- Frauenzentrums eng mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sowie der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

Informationen zum Klinikaufenthalt

Aufnahme

Notfall

Chirurgische Notaufnahme Haus 58 im Erdgeschoss

Tel.: 0351 458 2425

In der chirurgischen Notaufnahme ist rund um die Uhr ein Arzt unserer Klinik für Ihr Kind in Bereitschaft.

Stationäre Aufnahme

Bei Ihrem Kind ist die stationäre Aufnahme in unserer Klinik geplant.

Ihr Kind darf während der letzten 2 Wochen:

  • keinen Infekt gehabt haben
  • keine Antibiotika erhalten haben
  • nicht mit Lebendvakzinen (BCG, Poliomyelitis-Sabin-, MMR Varizellen, Typhus) geimpft worden sein, übrige Impfungen im Abstand von 3 Tagen zum Operationstag
  • nicht mit ansteckenden Krankheiten in Kontakt gekommen sein

Ambulante OP und Tagesklinische Aufnahme

Vorbereitungen am Tag der Operation

  • gründliche Körperpflege (Baden, Haare, Ohren und Nabel waschen, Nägel schneiden und reinigen)
  • leichte Kost zum Abendbrot und ausreichend trinken


Am Tag der Operation

  • 7:00 Uhr  Aufnahme ambulantes Operieren (AOP) bzw. tagesklinisch auf Station KCH-S2 (Haus 21, 4. OG)
  • Ihr Kind darf bis 4:00 Uhr gestillt werden bzw. Milch trinken und bis 6:00 Uhr Tee oder Wasser zu sich nehmen


bitte bringen Sie mit:

  • dauerhaft einzunehmende Medikamente
  • Weißbrot / Filinchen
  • Spielzeug zur Beschäftigung
  • Wechselwäsche
  • Hausschuhe


Bitte die Chipkarte und alle ausgehändigten Papiere ausgefüllt und unterschrieben mitbringen.

Service und Unterstützung während des Aufenthalts

Als Eltern haben Sie die Möglichkeit, während des stationären Aufenthaltes größtenteils bei Ihrem Kind zu sein und auch mit in die Pflege einbezogen zu werden. In der Stillzeit und bei medizinischer Indikation wird die Mutter bzw. ein Elternteil mit dem Kind aufgenommen. Unsere Erzieherin bietet Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder unterschiedlichen Alters an. Weitere Unterstützung gibt unsere Sozialarbeiterin im Haus sowie ein im Umgang mit Kindern erfahrener Seelsorger.

Weitere Angebote für unsere Patienten

Wir möchten Sie gerne auf weitere Einrichtungen in unserem Haus und Angebote rund um unsere jungen Patienten aufmerksam machen.