Benutzerspezifische Werkzeuge

Fortbildungsveranstaltung zum Internationalen Tag des Hörens

Wann
15.03.2024 von 13:30 bis 16:00
Hörsaal DINZ, Haus 19
Hörsaal DINZ, Haus 19
Kontaktname
Alexandra Wächter
Contact Email
Kontakt Telefon
0351 458 2224
Termin zum Kalender hinzufügen

Sehr geehrte Kolleg:innen,
Sehr geehrte Hörakustiker:innen,


auch in diesem Jahr lädt Sie das HörCentrum an der Hochschulmedizin Dresden wieder herzlich anlässlich des „Internationalen Tag des Hörens“ zu einer Fortbildungsveranstaltung ein.

Wir werden über die neusten Erkenntnisse in der Hörsturztherapie berichten und die aktuellen Trends
in der Ohrchirurgie beleuchten. Audiologisch wird der Fokus auf die Performance-Prognose bei der
Cochlear Implant-Versorgung gelegt und ein Überblick über die Konnektivitätsmöglichkeiten von Hörgeräten und Hörsystemen gegeben werden.


Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen und hoffen auf einen regen Austausch vor, während und
nach den Vorträgen.


Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. med. Marcus Neudert
Leitung des HörCentrums

Prof. Dr. med. Dr. h. c. Th. Zahnert
Klinikdirektor

Wissenschaftliches Programm

13.30 Uhr: Eröffnung Kongressbüro

14.00 Uhr: Begrüßung und Eröffnung
Prof. Dr. med. Dr.  h. c. Thomas Zahnert, Prof. Dr. med. Marcus Neudert

14.10 Uhr: Mit Endoskop und Exoskop – neue Trends in der Ohrchirurgie
Dr. med. Christoph Müller
Nachwuchsforschergruppe "Chirurgische Assistenzsysteme"
Klinik und Poliklinik für HNO-Heilkunde, Universitätsklinikum Dresden

14.35 Uhr: Update Hörsturz
Dr. med. Susen Lailach
Leiterin pädaudiologische Hochschulambulanz,
stellv. Leiterin Sächsisches Cochlear Implant Centrum
Klinik und Poliklinik für HNO-Heilkunde, Universitätsklinikum Dresden

15.00 Uhr: Das präoperative Einsilberverstehen als Prädiktor für das Sprachverstehen mit Cochleaimplantat
Dr. Annett Franke-Trieger
Audiologische Leiterin Sächsisches Cochlear Implant Centrum und
Funktionsabteilung Audiometrie
Klinik und Poliklinik für HNO-Heilkunde, Universitätsklinikum Dresden

15.25 Uhr: Konnektivität von Hörgeräten und Hörsystemen
Dr. Hannes Seidler
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Ear Research Center Dresden
Klinik und Poliklinik für HNO-Heilkunde, Universitätsklinikum Dresden

15.50 Uhr: Diskussion

16.00 Uhr: Verabschiedung und Get together

Programmdownload