Benutzerspezifische Werkzeuge

Kinderwunschzentrum und Hormonsprechstunde

Liebe Patientinnen und Patienten,

das universitäre Kinderwunschzentrum wird ab 20.04.2020 wieder Kinderwunschbehandlungen unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen anbieten können.

Bitte kommen Sie einzeln zu den Terminen in die Klinik und tragen Sie eine Gesichtsmaske, wenn Sie das Klinikum betreten. Aufgrund der Versorgung von Patientinnen und Kindern im Kinder- und Frauenzentrum des Universitätsklinikums ist eine Ansteckung mit dem Corona-Virus in der Klinik nicht auszuschließen. Bei einem Termin haben Sie daher ein erhöhtes Ansteckungsrisiko.

Ein Termin ist nicht möglich, wenn Sie

  • selber einen Nachweis von Corona-Virus oder eine Infektion haben oder
  • Kontakte zu erkrankten Personen in den letzten 14 Tagen sowie unklare Erkältungssymptome, Fieber oder Husten hatten.

Die Studien zu möglichen Auswirkungen einer Covid-19 Infektion in der Schwangerschaft weisen bisher nicht auf erhöhte Risiken für die Schwangeren und die Kinder hin. Aber aufgrund der kurzen Beobachtungszeitraums der Infektionen kann nicht mit letzter Sicherheit ausgeschlossen werden, dass eine Beeinflussung der Entwicklung des Kindes oder der Gesundheit von Mutter und Kind durch Infektionen mit Corona-Virus möglich sind. Deutsche und europäische Fachgesellschaften für Reproduktionsmedizin raten zu einer strengen, individuellen Abwägung, ob eine Kinderwunschtherapie sinnvoll ist.

Wir bitten Sie, Terminanfragen per Email zu stellen. Wir werden Sie dann sobald wie möglich zurückrufen und einen Termin zur telefonischen Beratung oder in unserer Sprechstunde ausmachen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis,

Ihr Team von dem universitären Kinderwunschzentrum in Dresden

 

Herzlich willkommen im Universitäts-Kinderwunschzentrum der Universitätsfrauenklinik!

Paare kommen zu uns, weil ihr Wunsch nach einem eigenen Kind bisher nicht in Erfüllung gegangen ist. Bei uns sind spezialisierte Ärztinnen und Ärzte, Biologinnen, Laborantinnen, Schwestern und Arzthelferinnen tätig, um kinderlosen Paaren zu helfen. Es werden Untersuchungs- und Behandlungsmethoden angewandt, die dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechen. In persönlichen Gesprächen werden wir auf alle Fragen eingehen, ehe eine Kinderwunsch-Behandlung beginnt.
Der erste Schritt ist ein ausführliches, unverbindliches Beratungsgespräch. Dabei haben Frauen und Partner die Möglichkeit, uns kennen zu lernen und ihre persönliche Situation zu schildern. Gemeinsam entwickeln wir einen speziell zugeschnittenen Behandlungsplan.

Durch unsere Erfahrung und die fachübergreifenden Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten des UniversitätsKinder- und Frauenzentrums können wir Ursachen finden, Therapieangebote machen und einen schnellen Behandlungsbeginn ermöglichen.

Auf dieser Basis entscheiden Sie mit, welchen Weg wir gemeinsam gehen.

 Termine