Personal tools

Heidelberg Retina Flow-Meter (HRF)

Das Prinzip des Heidelberg Retina Flow-Meters (HRF) basiert auf der Untersuchung der Dopplerfrequenzverschiebung von Laserlicht, das von sich bewegenden Teilchen (Blutzellen) reflektiert wird. Es ermöglicht eine zweidimensionale nichtinvasive Darstellung der okulären Perfusion, wobei in erster Linie der Bereich des Sehnervenkopfes untersucht wird, da sich dort  bei bestimmten Formen des Grünen Stars schon frühzeitig pathologische Veränderungen der Durchblutung nachweisen lassen. Damit besitzt das Heidelberg Retina Flow-Meter eine besondere Bedeutung bei der Früh- und Differentialdiagnostik des Glaukoms.