Benutzerspezifische Werkzeuge

Über die Klinik

Über die Klinik

Informationen zum Corona-Virus

Die Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde vertritt innerhalb der Dresdner Hochschulmedizin das gesamte Spektrum des Fachgebietes der Ophthalmologie und kann auf jahrzehntelange Erfahrung zurückblicken.

Insbesondere in unseren Schwerpunkten der Diagnostik und Therapie von Glaukomen, Gefäßverschlüssen und Tumorerkrankungen sowie in der Operation des Grauen Stares und der Tränen-Nasen-Wege haben wir umfangreiche Expertise erlangt. Die Klinik kann dabei auf drei Operationssäle mit einer hervorragenden Ausstattung und vielfältige Untersuchungs- und Behandlungsmethoden zurückgreifen.

Unter der Leitung von Prof. Dr. med. Lutz E. Pillunat kümmert sich ein Team aus 27 Ärzten gemeinsam mit engagierten Pflegekräften um etwa 5500 stationäre Patienten pro Jahr. Dazu verfügt die Klinik über zwei Stationen (Allgemeine Augenstation (S1) und Spezialstation (S4)) mit insgesamt 41 Betten. Darüber hinaus stehen etwa 8 Betten auf einer Station in der Kinderklinik (KIK S5) zur Verfügung um neben der ophthalmologischen Behandlung auch eine fachgerechte pädiatrische Betreuung zu gewährleisten.

In der Poliklinik werden jährlich etwa 14400 ambulante Patienten vorgestellt und einer adäquaten Therapie zugeführt. Eine große Bedeutung in der ambulanten Betreuung hat dabei die Laserabteilung, die zur Behandlung retinaler Erkrankungen zur Verfügung steht.

Unser Ziel ist es, jedem Patienten eine individualisierte und optimale Behandlung auf höchstem Niveau anzubieten.

Erfahren Sie mehr über unsere Klinik