Personal tools

Poliklinik

Neben der Abteilung für ambulantes Operieren ist die Poliklinik der Universitäts-Augenklinik Dresden das Zentrum der ambulanten Betreuung unserer Patienten. Hier werden jährlich ca.

  • 1000 von ambulanten Augenärzten überwiesene Patienten,
  • 2800 konsiliarische zu betreuende Patienten aus anderen Kliniken und
  • 1600 Notfallpatienten

untersucht und einer adäquaten Therapie zugeführt. In diesem Zusammenhang werden pro Jahr ca.

  • 1500 Goldmann-Perimetrien
  • 6100 statische Perimetrien (Computerperimetrien) und
  • 2800 Fluoreszenzangiographien

durchgeführt. Unsere Abteilung für Elekrophysiologie notiert jährlich ca.

  • 500 VECP-Untersuchungen (Visuell Evozierte Kortikale Potentiale)
  • 250 ERG-Untersuchungen (Elektroretinogramm) und
  • 50 EOG-Untersuchungen (Elektrookulogramm).

Eine große Bedeutung in der ambulanten Betreuung der Patienten hat unsere Laserabteilung, die zur Behandlung retinaler Erkrankungen - wie proliferativer diabetischer Retinopathien und dem grünen Star

  • die Argonlaserkoagulation und
  • die Farbstofflaserkoagulation (siehe Bild)

zur Verfügung stellt. Des Weiteren werden

  • Neodyme-YAG-Laserbehandlungen

im Bereich der vorderen Augenabschnitte angeboten sowie andere spezielle Lasertherapien beispielsweise zur Behandlung von Xanthelasmen oder zur Epilation von Zilien (Wimpern).

Insgesamt werden jährlich ca.

  • 2500 Laserkoagulationsbehandlungen

durchgeführt.