Benutzerspezifische Werkzeuge

Frühgeborenensprechstunde

In dieser Sprechstunde werden frühgeborene Kinder nachbetreut, die wegen einer entwicklungsbedingten Lungenfunktionsstörung eine Beatmung mit sauerstoffangereicherter Atemluft erhielten und in diesem Zusammenhang ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer sog. Retinopathia prämaturorum haben. Dabei handelt es sich um eine Erkrankung der unreifen Netzhaut, die zu schweren Defiziten des Sehvermögens in einigen Fällen sogar zur Erblindung führen kann und einer engmaschigen Kontrolle, gegebenenfalls auch einer operativen Behandlung bedarf.  Meist wird in diesem Zusammenhang eine Lasertherapie der Netzhaut oder eine Kältetherapie (Kryotherapie) durchgeführt. Selten ist eine komplizierte Operation erforderlich.

In den ersten Monaten nach der Geburt führen sind regelmäßige augenärztliche Untersuchungen erforderlich, um eventuelle Veränderungen frühzeitig zu erkennen oder deren Verlauf zu überwachen. Wenn die Kinder bereits zu Hause sind, wird die Nachkontrolle vom ambulanten Augenarzt durchgeführt. Wenn das nicht möglich ist oder die Überwachung durch die Klinik erforderlich bleibt, bieten wir diese Sprechstunde an.

Bitte planen sie etwas Wartezeit ein , da für die Untersuchung die Pupillen mit Augentropfen erweitert werden müssen (ca. 30 min. bevor untersucht werden kann).

Die Anmeldung erfolgt im Universitätsklinikum zunächst durch die Kinderklinik bei Entlassung des Kindes aus der stationären Behandlung, ansonsten telefonisch durch die Eltern selbst oder durch den ambulantem Augenarzt oder Kinderarzt.