Benutzerspezifische Werkzeuge

Gefäßambulanz

Gefäßambulanz und Funktionsdiagnostik

Die Gefäßambulanz und Funktionsdiagnostik im Arbeitsbereich Angiologie stellen die zentrale Anlaufstelle für die Patienten und Zuweiser des UniversitätsGefäßCentrums dar. Hier wird die Diagnostik und Therapie für unsere ambulanten und ein Großteil der Funktionsdiagnostik unserer stationären Patienten durchgeführt.

Sie finden die Gefäßambulanz im Haus 7 (Eingang Parkseite) der Universitätsklinik Dresden.

Sprechzeiten

Wochentag Uhrzeit (von - bis)
Montag 07:30 - 15:30 Uhr
Dienstag 07:30 - 15:30 Uhr
Mittwoch 07:30 - 13:30 Uhr
Notfallambulanz 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 07:30 - 15:30 Uhr
Freitag 07:30 - 13:00 Uhr
Notfallambulanz

14:00 - 15:30 Uhr

Für ambulante Behandlungen benötigen wir jedes Quartal einen gültigen Überweisungsschein!

24h telefonische Erreichbarkeit: +49 (0)351 / 458 - 2236

In ihren Betriebszeiten ist die Gefäßambulanz der primäre Ansprechpartner für alle Zuweiser, die Patienten mit gefäßmedizinischer Hauptdiagnose elektiv oder notfallmäßig vorstellen möchten. Eine Ausnahme stellen Patienten in akut lebensbedrohlichem Zustand oder mit akut bedrohtem Extremitätenerhalt dar. Diese werden über die chirurgische Rettungsstelle bzw. die internistische Intensivstation versorgt.

Die telefonische Erreichbarkeit wird außerhalb der Betriebszeiten auf die chirurgische Rettungsstelle umgeleitet und ist damit 24 Stunden täglich an 7 Tagen in der Woche gewährleistet.

Leistungsspektrum

  • Funktionelle und sonografische Diagnostik der Arterien, Venen und Lymphgefäße
  • Planung und Steuerung invasiver Diagnostik und Therapie
  • Spezialsprechstunde für arterielle Verschlusserkrankungen aller Stadien (pAVK)
  • Spezialsprechstunde für Erkrankungen der Bauchschlagader (Aorta)
  • Spezialsprechstunde für Gefäßmissbildungen (Malformationen)
  • Spezialsprechstunde für Gerinnungsstörungen

Leitung Gefäßambulanz und Funktionsdiagnostik

Ines Weise
Kinderkrankenschwester

Telefon: +49 (0)351 458 2236