Personal tools

10.02.2016 - 1.130 Tannenbäume für Zirkusträume

IKEA spendet 3.390 Euro für das psychotherapeutische Zirkusprojekt der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie.

20160210_Ikea_Spende_Zirkus.JPG

IKEA Dresden überreichte am Dienstag, den 9. Februar 2016, je einen Scheck von 3.390 Euro an den Sonnenstrahl e.V., der mit seiner Arbeit Familien krebskranker Kinder unterstützt, sowie an die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie am Uniklinikum Dresden. Die Einnahmen stammen aus der Aktion „Weihnachtsbäume für Kinderträume“, die IKEA Dresden im Dezember veranstaltete. Von den Einnahmen jedes verkauften Weihnachtsbaums wurden drei Euro für lokale Projekte gespendet.


Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie wird die Spendensumme in ihr etabliertes Zirkusprojekt investieren. Im Rahmen des Projektes bringen Zirkuspädagogen rund 30 Patienten der Klinik den Zauber der Manege nahe. Die jungen Patienten lernen in einem ungewohnten Umfeld, auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten, frustrierende Situationen durchzustehen, um schließlich den Stolz zu fühlen, etwas Besonderes geschafft zu haben.
Der Sonnenstrahl e.V. wird den Erlös in seine Vereinsarbeit investieren. Familien und ihre an Krebs erkrankten Kinder sollen mit Hilfe des Sonnenstrahl e.V. die extremen Herausforderungen der anhaltenden Belastungssituation konstruktiv bewältigen, gestärkt aus dieser Lebenskrise hervorgehen und vielseitigen Rückhalt erfahren.

Bereits im letzten Jahr konnte IKEA Dresden mit 6.300 Euro Projekte  ermöglichen, die Kindern und Jugendlichen individuelle Förderung und ganzheitliche Unterstützung bieten. Alleine in diesem Jahr wurden deutschlandweit rund 80 Projekte mit mehr als 300.000 Euro gefördert. Insgesamt kamen seit Beginn der Aktion im Jahr 2006 über 2,3 Millionen Euro an Spenden zusammen.

Sehen Sie hier mehr dazu.

Herzlichen Dank an IKEA Dresden für ihr Engagement!