Personal tools

9. AD(H)S-Symposium "AD(H)S & Sucht"

9. AD(H)S-Symposium "AD(H)S & Sucht"

When
Nov 20, 2021 from 10:00 AM to 01:30 PM
Online
Online
Contact Name
Claudia Seifert
Contact Email
Contact Phone
0351 458 5435
Add event to calendar
Participation Fee
kostenfrei
Call Registration Form

Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

auch in 2021 möchten wir Sie ganz herzlich zu unserem 9. AD(H)S-Symposium "AD(H)S & Sucht" einladen, welches dieses Mal online stattfinden wird. 

Die ausgewählten Referent*innen des diesjährigen Symposiums sind, wie in jedem Jahr, Expert*innen auf dem Gebiet der AD(H)S und geben in verständlicher Weise einen Überblick zum aktuellen Wissensstand in den verschiedenen Bereichen der täglichen Arbeit mit AD(H)S-Patient*innen. Hierbei wird besonderer Wert auf den Bezug zu sowohl diagnostischer als auch therapeutischer Praxis gelegt. Dazu präsentiert PD Dr. Dipl. Psych. Landgraf aktuelle Informationen zu Zusammenhang und Abgrenzung des Fetalen Alkoholsyndroms zur AD(H)S . Frau Prof. Kittel-Schneider widmet sich dem Risikoverhalten während der Schwangerschaft und beleuchtet sowohl mütterliches als auch kindliches AD(H)S. Nach der Pause berichten Prof. Dr. Veit Roessner und Prof. Dr. Stephan Bender dann zu Belohnung und Strafe sowie zur Sensitivität des Belohnungssystems im Kontext AD(H)S.

Wir freuen uns, Sie zu unserem 9. AD(H)S-Symposium begrüßen zu dürfen.

Die Veranstaltung wird über ZOOM stattfinden, die Zugangsdaten erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung (bis 18.11.20 möglich) per Bestätigungsmail.

Programm

10.00-10.10 Uhr: Begrüßung
(Prof. Dr. Veit Roessner, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Universität Dresden, D)

10.10-10.40 Uhr: Fetales Alkoholsyndrom und AD(H)S
(Priv.-Doz. Dr. med. Dipl.Psych. Mirjam N. Landgraf, Zentrum für Entwicklung und komplex chronisch kranke Kinder, Klinikum der Universität München, D)

10.40-11.10 Uhr: Risikoverhalten während der Schwangerschaft – mütterliches und kindliches AD(H)S
(Prof. Sarah Kittel-Schneider, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Universitätsklinikum Würzburg, D)

11.10-11.30 Uhr: Pause

11.30-12.00 Uhr: Belohnung und Strafe bei Kindern - Alter Wein in neuen Schläuchen?
(Prof. Dr. Veit Roessner, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Universität Dresden, D)

12.00-12.30 Uhr: Sensitivität des Belohnungssystems und AD(H)S
(Prof. Dr. Stephan Bender, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Universität Köln, D)

12.30-13.30 Uhr: Zeit für Gespräche

Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie auch in unserem Einladungsflyer.