Personal tools

Ernennung zur Privatdozentin von Dr. med. Mandy Cuevas
23. February 2021

Ernennung zur Privatdozentin von Dr. med. Mandy Cuevas

Die Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie gratuliert Ihrer Mitarbeiterin Frau Dr. med. Mandy Cuevas zum erfolgreichen Abschluss ihres Habilitationsverfahrens. Frau Dr. Cuevas (ehemals Scheibe) ist seit 2004 als Ärztin an der HNO-Klinik für die Hochschulmedizin Dresden tätig. Nach ihrer Weiterbildungszeit und erfolgreicher Facharztprüfung im Jahr 2009 erwarb sie unter Frau Dr. Hauswald die Zusatzbezeichnung für Allergologie. Nach Pensionierung von Frau Dr. Hauswald übernahm Frau Dr. Cuevas die Abteilung für Allergologie/ Rhinologie, und baute deren klinischen Schwerpunkt weiter aus. Zusammen mit Prof. Thomas Hummel bietet sie regelmäßig die international anerkannte Sprechstunde für Riech- und Schmeckstörungen an. Durch die erfolgreiche Einwerbung von klinischen Studien im Bereich der Allergologie und Rhinologie war es ihr möglich, im Jahr 2015 die HNO-Studienabteilung zu gründen, die seither beständig weiter ausgebaut wird.

Wissenschaftlich beschäftigt sie sich seit Beginn ihrer Weiterbildungszeit mit der trigeminalen Sensibilität und deren Auswirkung auf die nasale Obstruktion.  Des Weiteren beschäftigt sie sich mit der Weiterentwicklung und Optimierung der Diagnostik der Allergischen Rhinitis. Sie ist Stellvertretende Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für „Klinische Immunologie, Allergologie und Umweltmedizin“ der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie und und Beirätin des Vorstandes des Ärzteverbands Deutscher Allergologen (AeDA).

Im Dezember 2020 legte Frau Dr. Cuevas erfolgreich ihr wissenschaftliches Kolloquium ab und ist nunmehr Privatdozentin.

„Ich gratuliere herzlich zur abgeschlossenen Habilitation von Frau Privatdozentin Cuevas! Insbesondere freue ich mich, dass die HNO-Klinik und die Hochschulmedizin Dresden eine weitere weibliche Hochschullehrerin in Ihrem Team hat. Somit wird auch die Rolle der Frauen im klinischen und wissenschaftlichen Alltag der Hochschulmedizin weiter gestärkt.“, so der Klinikdirektor Prof. Dr. Dr. Thomas Zahnert.