Personal tools

Begrüßung 2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie hiermit zu unserem 17. Atemwegs-Symposium in Dresden mit dem Thema "Was so alles passieren kann bei der Atemwegs-Sicherung ..." in die Sächsische Landesärztekammer in Dresden einladen. Experten des Fachgebietes und klinisch tätige Referenten werden Ihnen anhand von Fallbeispielen aus der Praxis ihre Sicht auf verschiedene Abläufe und Algorithmen darstellen und erläutern.

nilpferd.GIF     DAAF Logo 2012     Nilpferd2.jpg

Probleme bei der Sicherung des Atemweges können uns jederzeit überall betreffen und erfordern rasches Handeln und ein zügiges Umsetzen von Algorithmen, Handlungsabläufen oder Prozeduren. In wie weit das in der Praxis gelingt, wollen wir Ihnen vorstellen und mit Ihnen diskutieren.

Diese Themen wollen wir Ihnen anhand von Fallbeispielen aus der prähospitalen und Notfallmedizin, bei Erwachsenen und bei der Atemwegs-Sicherung im Kindesalter darstellen. Dazu haben wir Referenten eingeladen, die sich täglich mit den Problemen auseinandersetzen und Ihnen damit konkrete praktische Erfahrungen mitteilen können.

Im Anschluss an den theoretischen Teil können Sie sich als Teilnehmer in einem praktischen Workshop mit wichtigen Techniken zur Sicherung der Atemwege und dem intraossären Zugang vertraut machen und unter Anleitung der Referenten die fiberoptische Intubation durch die Larynxmaske (ein fast vergessene Möglichkeit) üben. Zweiter Schwerpunkt ist die infraglottische Atemwegs-Sicherung und Oxygenierung mittels Notfall-Koniotomie am Modell und einer präparierten Schweinetrachea. Dabei unterstützen uns HNO- und MKG-Ärzte, für die diese Art der Atemwegs-Sicherung Bestandteil Ihrern täglichen Arbeit ist.

Aktuelle Informationen werden wie immer auf unserer Homepage eingestellt, so dass Sie sich über den aktuellsten Stand jederzeit informieren können.

Wir wünschen uns eine gelungene und interessante Veranstaltung und würden uns freuen, Sie dazu begrüßen zu können.  und interessante Veranstaltung und würden uns freuen, Sie dazu begrüßen zu können.

Atemwe1.GIF 

Prof. Dr. med. T. Koch                                           Dr. med. J. Schmidt
 Klinikdirektorin                                                       Oberarzt / Bereichsleiter