Personal tools

Programm 2019

  • ab 8.00 Uhr
    Anmeldung, Registrierung für den Workshop
  • ab 8.30 Uhr
    Begrüßungskaffee
  • 9.00 Uhr Begrüßung
    Koch, Dresden

  • 9.15 Uhr Einführung in das Thema:
    Jöhr, Luzern

„Was so alles passieren kann bei der Atemwegssicherung …“

Falldiskussionen anhand von Beispielen in der Notfallmedizin, bei Erwachsenen und Kindern

Teil 1: ... in der prähospitalen und Notfallmedizin

09.40 - 10.40 Uhr (20 Min. Vortrag, 10 Min. Diskussion)

... in der prähospitalen Medizin (Notarzt)
    Genzwürker, Buchen (Download)

... bei einem innerklinischen Notfall in der Kinderklinik
     Eberius, Stuttgart (Download)

Teil 2: ... in der Erwachsenenanästhesie

10.50 - 11.50 Uhr (20 Min. Vortrag, 10 Min. Diskussion)

... in einem Krankenhaus der Maximalversorgung
    Schröter, Berlin (Download)

... in einem Universitätsklinikum
    Schmidt, Dresden (Download)

12.00 – 13.00 Uhr Kaffee- und Mittagspause,Besuch der Industrieausstellung

Teil 3: ... in der Kinderanästhesie

13.00 - 14.00 Uhr (20 Min. Vortrag, 10 Min. Diskussion)

... in einem spezialisierten Krankenhaus für Kinder
    Stelzner, Stuttgart (Download)

... in einem Universitätsklinikum
    Fritzsche, Dresden (Download)


Teil 4 Workshop-Programm - Praktische Übungen 


14.10 - 16.25 Uhr

praktische Übungen in 4 Gruppen (á max. 8 Personen),
jeweils 30 Min. pro Station und 5 Min. Wechselzeit

(14.10-14.40; 14.45-15.15; 15:20-15.50; 15.55-16.25)

Workshop-Station 1 - supraglottische Atemwege und Videolaryngoskope

Ziel: verschied. Techniken zur Einführung der Larynxmaske, Videolaryngoskope

Tutor: Genzwürker, Mosbach; Pfeifer, Dresden; Osmers, Dresden

Firmen: Ambu, ITS-Novo, Storz, Teleflex (LMA), Verathon

Workshop-Station 2 - fiberoptische Intubation

Ziel: fiberopt. Intubation beim Erwachs. / Kind konventionell und durch die Larynxmaske

Tutor: Eberius, Stelzner, Stuttgart; Jöhr, Luzern;

Firmen: Fuji, Storz, Ambu; TSC

Workshop-Station 3 - infraglottische Atemwege, intraossäre Kanüle

Ziel: intraossäre Anwendung; transtracheale Oxygenierung am Phantom

Tutor: MüllerT Dresden; Schmidt, Dresden

Firmen: Cook, Pfalzmed, Teleflex, Ventinova

Workshop-Station 4 - infraglottische Atemwege

Ziel: transtracheale Oxygenierung und Notfall-Koniotomie an der Schweinetracha

Tutor: Uhlig, Haim (MKG), Linke (HNO) - Dresden

Firmen: