Personal tools

4th International Symposium on Acute Pulmonary Injury and Translation Research (INSPIRES 2019)

4th International Symposium on Acute Pulmonary Injury and Translation Research (INSPIRES 2019)

Internationale Wissenschaftler und Nachwuchsforscher diskutieren aktuellste Ergebnisse zum akuten Lungenversagen und zur künstlichen Beatmung.
When
Nov 25, 2019 08:00 AM to Nov 26, 2019 05:00 PM
Campus des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden (Wissenschaftliche Sessions: Herzzentrum Dresden, Hörsaal, Haus 68; Workshops und Labore: Medizinisch Theoretisches Zentrum (MTZ), Haus 91)
Campus des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden (Wissenschaftliche Sessions: Herzzentrum Dresden, Hörsaal, Haus 68; Workshops und Labore: Medizinisch Theoretisches Zentrum (MTZ), Haus 91)
Contact Name
Prof. Marcelo Gama de Abreu
Add event to calendar

Das akute Lungenversagen (ARDS) ist ein häufiges, oft schweres intensivmedizinisches Krankheitsbild. Neben der kausalen Behandlung möglicher Auslöser sind aktuelle Therapiekonzepte meist nur symptomatisch. Hierzu zählt unter anderem die maschinelle Beatmung, die als lebensrettende Maßnahme das Krankheitsbild sogar zusätzlich verstärken kann. Obwohl intensive Forschung Erfolge erzielen konnte, bleibt die ARDS-Letalitätsrate hoch. Neue pharmakologische, biologische und genetische Ansätze sollen das Verständnis von Pathogenese und -physiologie, die Behandlung sowie das Outcome von ARDS-Patienten verbessern.

Das 4. International Symposium on Acute Pulmonary Injury and Translational Research – INSPIRES 2019 – wird die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse und Entwicklungen aus der Grundlagen- und klinischen Forschung zum ARDS, zur maschinellen Beatmung und zu verwandten intensivmedizinischen Themen aufgreifen und diskutieren. Das Symposium findet in diesem Jahr am 25.-26.11.2019 erstmalig am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden statt und wird von Mitarbeitern der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie maßgeblich mit organisiert und gestaltet. INSPIRES 2019 richtet sich an wissenschaftlich interessierte Assistenz- und Fachärzte und -Ärztinnen der intensivmedizinischen Disziplinen.

Neben geladenen, weltweit anerkannten Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen werden auch Nachwuchsforscher und Nachwuchsforscherinnen ihre Arbeiten präsentieren. Lebendige Plenary Discussions am Ende jeder Vortragssitzung bieten den Teilnehmenden die Gelegenheit zum direkten Austausch mit führenden Forschern und Forscherinnen. Das praktische Programm umfasst Workshops zur extrakorporalen Lungenunterstützung und Elektroimpedanztomographie sowie einen Besuch der Forschungslabore der Anästhesie. Am Ende der zweitätigen Veranstaltung werden die Teilnehmenden mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen und Entwicklungen vertraut sein, auf die sich aktuelle und zukünftige Therapiekonzepte für schwerkranke Patienten und Patientinnen stützen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung sind ab sofort auf der offiziellen Homepage www.inspires.eu zu finden. Die Teilnahmegebühr beträgt 350,- € und beinhaltet den Zugang zu allen Sitzungen, Workshops, Unterlagen, Snacks und Getränke sowie ein Zertifikat.