Personal tools

Breitensport

Sport treiben - aber gesund!

Mediziner empfehlen regelmäßige körperliche Aktivität, um bis ins hohe Alter gesund und leistungsfähig zu bleiben. Bei vielen Menschen ist jene aber im beruflichen Alltag nicht mehr gegeben und auch die Bewegungsräume unserer Kinder sind insbesondere in den Städten eingeschränkt. Sporttreiben kann hier eine gute Alternative sein. Unser Ziel ist es, unsere Patienten zur körperlichen Aktivität zu motivieren. Wir möchten aber auch sicherstellen, dass das Training an die gesundheitlichen und konditionellen Voraussetzungen des Sportlers angepasst wird, um ernsthafte Erkrankungen oder Überlastungsschäden zu vermeiden. Daher bieten wir, nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin, des Deutschen Olympischen Sportbundes und des Landessportbundes Sachsen, sportmedizinische Gesundheitsuntersuchungen für Gesundheitssportler, ambitionierte Freizeitsportler und Leistungssportler an.

Welche Personengruppen sollten eine sportmedizinsche Untersuchung in Anspruch nehmen?

Die sportärztlich qualifizierte, gesundheitsorientierte Vorsorgeuntersuchung umfasst internistische und orthopädische Untersuchungsinhalte. Zu den obligaten Untersuchungen gehört die Durchführung eines Ruhe-EKGs. Bei definierten Personengruppen kann auch die Durchführung eines Belastungstests notwendig sein:

Indikation zur Durchführung einer Ergometrie/ Belastungs-EKG (Gibson):

  • in allen Altersgruppen bei Symptomen    
  • bei Personen über 65 Jahren (auch ohne Risikofaktoren)    
  • bei Männern > 40 Jahre, Frauen > 50 Jahre, wenn ≥ 1 Risikofaktor    
  • Männer > 40 Jahre, Frauen > 50 Jahre vor intensiven Belastungen    
  • vor ambitionierten Trainingsphasen

Gesundheitschecks/ Leistungsdiagnostik

Diese individuellen Gesundheitsleistungen (IGel) können nur gegen Selbstzahlung erbracht werden. Die Abrechnung der Leistungen erfolgt gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Gern können Sie bei Ihrer Krankenkasse nachfragen, ob diese anteilmäßig einige Kosten übernimmt. Preise auf Anfrage.

Gesundheitscheck STANDARD 1

  • Arztgespräch
  • klinisch internistische und orthopädische Untersuchung
  • Größen-, Gewichts- und Körperfettmessung (Impedanz-Verfahren)
  • Ruhe-EKG - Standard-Labor (kleines Blutbild, Nüchtern-Blutzucker, Eisenstatus, Blutfette, Elektrolyte, Urinstreifentest)
  • Belastungs-EKG auf dem Radergometer mit Laktatbestimmung pro Stufe, sowie Erstellung einer Laktat-Leistungskurve einschließl. Trainingsempfehlung
  • Befundbesprechung und Auswertung Radergometrie/ Belastungs-EKG einschließl. schriftlichem Befund

Zeitl. Aufwand: ca. 90 Min.

Diese Variante wird gern von Freizeitsportlern genutzt, die auch einen Gesundheitscheck wünschen. HINWEIS: Kann nur auf dem Radergometer (für Läufer etwas ungünstig) durchgeführt werden, um ein genaues Belastungs-EKG zu bekommen.

Gesundheitscheck STANDARD 2 – 2 Termine notwendig

Erster Termin (medizinischer Teil)

  • Arztgespräch
  • klinisch internistische und orthopädische Untersuchung
  • Größen-, Gewichts- und Körperfettmessung (Impedanz-Verfahren)
  • Ruhe-EKG - Standard-Labor (kleines Blutbild, Nüchtern-Blutzucker, Eisenstatus, Blutfette, Elektrolyte, Urinstreifentest)
  • Belastungs-EKG auf dem Radergometer ohne Laktatabnahme
  • Befundbesprechung und Auswertung einschließl. schriftlichem Befund

Zweiter Termin (Leistungsdiagnostik)

  • der Sportler kann bei der separaten Leistungsdiagnostik zwischen Laufband- oder Radergometer wählen
  • Laktatbestimmung pro Stufe, sowie Erstellung einer Laktat-Leistungskurve einschließl. Trainingsempfehlung
  • Atemgasanalyse während des Stufentestes (fakultativ)

Zeitl. Aufwand: 1. Termin 90 Min. 2. Termin 60 Min.

 Ausdauer-Leistungsdiagnostik SPEZIAL

  • reine Leistungsdiagnostik (Sportler muss gesund sein, es erfolgt keine medizinische Voruntersuchung)
  • Größen-, Gewichts- und Körperfettmessung (Impedanz-Verfahren)
  • Stufentest auf dem Laufband oder Radergometer mit gleichzeitiger Laktatbestimmung pro Stufe
  • Atemgasanalyse während des Stufentestes (fakultativ)
  • Erstellung einer Laktatleistungskurve einschließl. Trainingsempfehlung

Zeitl. Aufwand: ca. 60 Min

 Kraft-Leistungsdiagnostik

Isokinetische Kraftmessung Knie Niklas Kreuzer SGD

Gutscheine für Gesundheitschecks und Leistungsdiagnostika

Gutschein FahrradergometrieGutschein Laufbandergometrie

Originell und sportlich. Verschenken Sie einen Gutschein für ein Gesundheitscheck oder eine Leistungsdiagnostik Ihrer Wahl. Die Gutscheine erhalten Sie in unserer Abteilung.

Sporttauglichkeitsuntersuchung/ (inter-)nationales Wettkampfattest

Sporttauglichkeitsuntersuchung/ Wettkampfattest für Kinder/ Erwachsene BASIS

  • Arztgespräch
  • Vorsorgeuntersuchung (klinische Untersuchung)
  • Gewichts- und Körperfettmessung (Impedanz-Verfahren)
  • Ruhe-EKG - Basis-Labor (kleines Blutbild, Blutsenkungsgeschwindigkeit, Urinteststreifen)
  • Belastungs-EKG auf dem Radergometer (optional)

Zeitl. Aufwand: ca. 30-60 Min.

Tauchtauglichkeitsuntersuchung nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin

Unsere Untersuchungsinhalte sind an die Untersuchungs-Standards und Empfehlungen der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) und der Österreichischen Gesellschaft für Tauch- und Hyperbarmedizin (ÖGTH) angelehnt.

Wenn Sie einen Termin vereinbart haben, können Sie vorab alle notwendigen Unterlagen für Ihre Tauchtauglichkeitsuntersuchungen downloaden, ausdrucken und ausgefüllt mitbringen.

GTÜM/ÖGTH Tauchmedizinischer Untersuchungsbogen inkl. ärztliches Zeugnis

Sportmedizinische Sprechstunde

Bei sportassoziierten Problemen können Sie einen Termin in unserer Ambulanz vereinbaren. Hierzu benötigen Sie einen gültigen Überweisungsschein vom Hausarzt und bringen bitte etwaige Vorbefunde (z.B. Röntgenbilder, CT, MRT) mit.