Benutzerspezifische Werkzeuge

Palliativstation

Die Palliativstation betreut Patienten mit einer fortgeschrittenen, unheilbaren Erkrankung, deren medizinische und psychosoziale Situation eine intensivere Begleitung durch ein spezialisiertes Palliativteam notwendig macht.
Die Palliativstation verfügt über 6 Einzelzimmer und 2 Zweibettzimmer.  Jedes Patientenzimmer verfügt über ein eigenes Badezimmer. Auf Wunsch der Patienten können Angehörige und Freunde mit auf der Palliativstation übernachten.

Team der Palliativstation

In unserem multiprofessionell tätigen Team arbeiten Ärzte, Pflegende, sowie Mitarbeiter aus dem Bereich  Psychoonkologie, Sozialdienst, Seelsorge, Physiotherapie, Musik- und Kunsttherapie zusammen, um die Lebensqualität eines schwerkranken Menschen zu verbessern.

Wie erfolgt die stationäre Aufnahme?

Die Aufnahme auf der Palliativstation erfolgt unter Berücksichtigung bestimmter, definierter Aufnahmekriterien. Sie dient der zeitlich begrenzten Behandlung mit dem klaren Ziel der Symptomlinderung und anschließenden Entlassung nach Hause oder in eine Pflegeeinrichtung, z.B. Hospiz. Patienten werden grundsätzlich aus der Häuslichkeit oder aus Pflegeheimen aufgenommen, oder von einer anderen Station aus dem Universitätsklinikum verlegt. Die Dringlichkeit einer Aufnahme auf der Palliativstation wird vom Oberarzt der Palliativstation entschieden.

Zu den Anmeldemodalitäten für Zuweiser >>

Palliativmedizinische Angebot

  • Schmerztherapie und medizinische Behandlung anderer körperlicher Symptome
  • Palliative Pflege
  • Psychologische Begleitung
  • Soziale Beratung/Sozialarbeit
  • Hilfe bei der Vorbereitung von Entlassung/Verlegung
  • Spirituelle Begleitung
  • Kunst- und Musiktherapie
  • Begleitung, Beratung und Unterstützung von Angehörigen
  • Begleitung in der letzten Lebensphase.
  • Physiotherapie

Kontakt Palliativstation

ABACUS-Gebäude/Haus 111, Fiedlerstraße 34, 3. OG
+49 (0) 351 458-7157
+49 (0) 351 458-7259