Personal tools

Forschung und Lehre

Das Universitäts PalliativCentrum beteiligt sich an der studentischen Ausbildung im Rahmen des Querschnittsbereichs 13 „Palliativmedizin“ nach der Approbationsordnung für Ärzte. Die Lehre hierzu findet im 4. Studienjahr in enger Abstimmung mit dem Onkologiekurs sowie mit den Lehrveranstaltungen des Universitäts Schmerzzentrums (USC) statt. Die Lehre schließt Vorlesungen, Large-Group Seminare, das Skills-Lab, Kleingruppenseminare sowie alternativ oder ergänzend elektronische Lehrformen (CASUS) ein. Es besteht die Möglichkeit, die Palliativstationen in Kleingruppen zu besuchen und Patienten zu begegnen. Kolleginnen und Kollegen des Krankenhauses St-Josephstift (Leitung Frau OÄ Dr. Schubert) und des Krankenhauses Dresden Friedrichstadt (Leitung Frau OÄ Dr. Bleyl) machen auch auf diesen Stationen Visiten im Rahmen des QB13 möglich.

Im Rahmen des PJ kann auf Wunsch und nach Absprache ein kleiner Teil des Internistischen Tertials auf der Palliativstation erfolgen.

Seit 2002 wurde im Wintersemester ein Wahlfach „Innere Medizin mit Schwerpunkt Palliativmedizin“ (in den letzten Jahren nach den Kriterien der Anlage 3 zu § 2 Abs. 8 Satz 2 der AO) angeboten.