Benutzerspezifische Werkzeuge

Palliativdienst

upc_team.jpgDer Palliativdienst bietet eine Mitbetreuung von Patienten mit einer fortgeschrittenen und unheilbaren Erkrankung während des stationären Aufenthaltes auf allen Stationen des Klinikums an. Die Einbindung des Palliativdienstes kann zu jedem Zeitpunkt einer nicht mehr heilbaren Erkrankung sinnvoll sein – auch parallel zu einer erkrankungsorientierten Behandlung wie einer Chemo- oder Strahlentherapie. Der Palliativdienst kann immer dann helfen, wenn belastende Beschwerden im körperlichen, psychischen oder sozialen Bereich vorliegen. Wichtige Voraussetzung hierfür ist ein frühzeitiger Kontakt zu Patienten und Angehörigen während des stationären Aufenthaltes. Es werden sowohl einmalige Konsile zu konkreten Fragestellungen als auch die Durchführung einer palliativmedizinischen Komplexbehandlung auf der fallführenden Station angeboten.

Team des Palliativdienstes

In unserem Team arbeiten Ärzte, Pflegende sowie ein Psychoonkologe eng zusammen. Außerdem besteht eine enge Kooperation mit dem Sozialdienst, Physiotherapie und Seelsorge.

Platzhalter Bild

OA Dr. Ulrich Schuler

Facharzt für Innere Medizin, FA für Hämatologie/Onkologie ZWB Hämostaseologie und Palliativmedizin


schuette.jpg

 Dr. med. Katharina Schütte

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie, ZWB Palliativmedizin, MSc


heuchel.jpg

Dr. med. Conrad Heuchel

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie, ZWB Palliativmedizin, MSc


scholz.jpg

Claudia Scholz, B.A.

Gesundheits- und Krankenpflegerin, Basiskurs Palliative Care


volkmann.jpg

Axel Volkmann

Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Palliativ- und Hospizpflege

  • Praxisanleiter
  • Trauerbegleiter

Nils Zemella.jpg

Nils Zemella

Gesundheits- und Krankenpfleger


hentschel.jpg

Dipl. Psych. Leopold Hentschel

Diplom-Psychologe


Behandlungsangebot

Der Palliativdienst bietet seine Mitbehandlung an Werktagen zwischen 8 Uhr und 16.30 Uhr an.

  • Behandlung von belastenden Symptomen und Problemen
  • Hilfe bei der Auseinandersetzung mit der Unheilbarkeit einer Erkrankung
  • Unterstützung bei Entscheidungen zu Therapiezielen
  • Beratung bei der Erstellung einer Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht
  • Unterstützung bei der Organisation der Betreuung im Anschluss an den stationären Klinikaufenthalt, Überleitung an ein SAPV-Team
  • Sterbebegleitung

Kontakt Palliativdienst

+49 (0) 351 458-19670