Benutzerspezifische Werkzeuge

Universitäts MukoviszidoseCentrum (UMC)

Universitäts MukoviszidoseCentrum (UMC)

Das Universitäts-Mukoviszidose-Centrum stellt sich vor

Das Universitäts MukoviszidoseCentrum (UMC) „Christiane Herzog" ist ein interdisziplinäres Zentrum zur Betreuung von Kindern und Erwachsenen mit Mukoviszidose. Gegründet im November 2011 trägt es seit März 2012 offiziell den Namen „Christiane Herzog“ und wird von der Christiane-Herzog-Stiftung mit jährlichen Zuwendungen unterstützt.

Im Fokus des UMC steht die interdisziplinäre Krankenversorgung von Kindern, Erwachsenen und deren betroffenen Familien, die stationär und ambulant wegen der Hauptdiagnose Mukoviszidose betreut werden. Dies beginnt mit dem Neugeborenenscreening auf Mukoviszidose, setzt sich fort über die Vernetzung zum Beispiel mit chirurgischen Fächern wie der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, der genetischen Beratung und der speziellen Betreuung bei Schwangerschaft und Geburt und endet mit der speziellen Palliativbetreuung. Das UMC „Christiane-Herzog“ dient auch als Kernelement des Netzwerkes Mukoviszidose, das sich über die Region Ostsachsen erstreckt. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit den Mukoviszidose-Ambulanzen in Aue, Chemnitz und Zwickau sowie dem Mukoviszidose e.V. und der Selbsthilfegruppe in Dresden. Das Zentrum steht als zentrale Koordinations-, Wissens- und Expertisestruktur für die Versorgung von Patienten, Beratung von Kollegen, Kindergärten, Schulen und Berufsausbildern zur Verfügung.

Christine-Herzog-Stiftung 

Das Zentrum

Stationäre Betreuung

Interne Kooperationspartner

Externe Kooperationspartner

Ansprechpartner
Universitäts MukoviszidoseCentrum - UMC +49 (0) 351 458-4995 +49 (0) 351 458-5358 E-Mail