Benutzerspezifische Werkzeuge

Einsendeschein

Einsendeschein für klinische Proben als PDF: Legionellendiagnostik

Einsendescheine für Trinkwasserproben und Kühlturmwasserproben fordern Sie bitte über diesen Kontakt  oder telefonisch mit den Nummern  0351 458-65 80, - 6213 oder - 6573 an.

Allgemeine Hinweise: Bitte geben Sie uns so detailliert wie möglich Informationen zum Patienten, zum eingesandten Material und zur gewünschten Untersuchung an. Um eine detaillierte Untersuchung des Materials zu gewährleisten, ist die Gewinnung einzelner Isolate aus dem Material notwendig. Die Wahl des Materials sollte daher der Fragestellung angepasst sein.

Urin: Aus dem Urin ist eine epidemiologische Untersuchung nur sehr begrenzt möglich. Urin-Antigenteste basieren auf dem Nachweis von Lipopolysacchariden der äußeren Membran der Spezies Legionellapneumophila. Die Gewinnung von Legionella-Isolaten sowie eine serologische und/oder molekularbiologische Feintypisierung für einen epidemiologischen Stammvergleich ist nicht möglich.

Respiratorisches Material: Bronchoalveoläre Lavage (BAL) und Sputum zum Nachweis von Legionella-DNA und zur Kultivierung (ggf. direkte Genotypisierung möglich). Aus respiratorischem Material können Legionellen ggf. noch bis zu 7 Tage nach begonnener Antibiotikatherapie isoliert bzw. molekularbiologisch nachgewiesen werden.